Kroos erhält Stimmen aus DFB-Lager

SID
Dienstag, 24.10.2017 | 07:55 Uhr
Toni Kroos erhielt bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres die maximale Punktzahl von Joachim Löw und Manuel Neuer

Für Bundestrainer Joachim Löw und Nationalmannschafts-Kapitän Manuel Neuer ist der Portugiese Cristiano Ronaldo nicht der Weltfußballer des Jahres.

Löw sah bei seiner Abstimmung Toni Kroos vor Neuer und dem Brasilianer Neymar. Neuer vergab ebenfalls fünf Punkte an Kroos, drei an Robert Lewandowski und einen an Arturo Vidal.

Arjen Robben sah hingegen als Kapitän der Niederlande seine Ex-Kollegen von Real Madrid im Vorteil gegenüber seinen Münchner Mitspielern. Der 33-Jährige vergab seine Stimmen an Ronaldo, Sergio Ramos und Marcelo. Auch James Rodriguez stimmte für Ronaldo und Ramos, auf Platz drei sah der Kolumbianer seinen neuen Sturmkollegen Robert Lewandowski.

Ronaldo setzte sich schlußendlich mit 43,16 Prozent der Stimmen deutlich gegen den Argentinier Lionel Messi (19,25) und den Brasilianer Neymar (6,97) durch.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung