Klitzpera wird Geschäftsführer Sport

SID
Montag, 09.02.2015 | 16:50 Uhr
Alexander Klitzpera war jahrelang für die Alemannia aktiv
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der ehemalige Fußball-Bundesligist Alemannia Aachen, Spitzenreiter der Regionalliga West, hat Ex-Profi Alexander Klitzpera (37) zum neuen Geschäftsführer Sport berufen.

Von 2002 bis 2008 trug Klitzpera in 187 Pflichtspielen das Trikot der Alemannia und erzielte dabei 15 Tore für die Grenzstädter.

"Die Art, wie der Aufsichtsrat plant und arbeitet, entspricht meinen Vorstellungen. Ich freue mich auf die neue Aufgabe. Alemannia ist ein toller Verein, der mittelfristig wieder in den bezahlten Fußball gehört", sagte Klitzpera.

Alle News zu Alemannia Aachen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung