Freitag, 19.12.2014

Wegen Absprachen vor DFB-Pokalspiel

Drei Speldorf-Spieler gesperrt

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat drei ehemalige Spieler des heutigen Sechstligisten VfB Speldorf für jeweils acht Monate gesperrt.

Der DFB hat drei Spieler des VfB Speldorf für acht Monate gesperrt
© getty
Der DFB hat drei Spieler des VfB Speldorf für acht Monate gesperrt

Kontrollausschuss und Sportgericht sahen es als erwiesen an, dass sich Oktay G., Ilmihasan R. und Birkan Y. gegenüber einem Wettspieler und -vermittler bereit erklärt hatten, das Ergebnis des DFB-Pokalspiels zwischen Speldorf und Rot-Weiß Oberhausen am 2. August 2009 zugunsten der Gäste zu beeinflussen.

Laut DFB war dem Trio bekannt, dass Dritte auf das Spiel Wetten abschließen würden. Die Begegnung der ersten Runde endete mit 0:3. Ein Nachweis, dass es durch die Spieler tatsächlich zu Manipulationshandlungen gekommen ist, ließ sich nicht führen. Dem Trio seien Geldbeträge in Aussicht gestellt und teilweise auch ausbezahlt worden, teilte der DFB mit.

Das könnte Sie auch interessieren
Zwischen den Fans von Schalke 04 und Borussia Dortmund herrscht eine gesunde Rivalität

Vor Revierderby: Massenschlägerei verhindert

Cristiano Ronaldo hat getroffen

Tests: Zwayer mit Videobeweis - CR7 macht den Klose

Iker Casillas steht aktuell in Porto unter Vertrag

Medien: Marseille buhlt um Casillas


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.