Fussball

Autounfall von Schalkes Clemens

SID
Freitag, 19.12.2014 | 15:00 Uhr
Christian Clemens wurde in einen Autounfall verwickelt
© getty

Christian Clemens von Schalke 04 war in der Nacht zum Freitag in einen Autounfall verwickelt. Sein Fahrzeug wurde von einer Windböe erfasst, aufgrund des Unfalls steht der 23-Jährige nicht im Kader für das Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr im LIVE-TICKER) gegen den Hamburger SV.

Der Wagen wurde gegen die Mittelleitplanke geschleudert. "Christian hatte Glück im Unglück, denn außer einem leichten Schock und kleinen Schleudertrauma ist ihm nichts passiert, sondern es gab nur Blechschaden. Auf dem Autobahnstück gab es keine Geschwindigkeitsbegrenzung", sagte Sportvorstand Horst Heldt am Freitag.

S04 geht vor dem letzten Spiel des Jahres personell ohnehin auf dem Zahnfleisch. Vor allem in der Abwehr haben die Königsblauen große Probleme, da in Jan Kirchhoff (Achillessehnenbeschwerden) und Felipe Santana (Verdacht auf Nasenbeinbruch) zwei weitere potenzielle Innenverteidiger auszufallen drohen.

Große Verletzungsprobleme

Trainer Roberto Di Matteo muss gegen den abstiegsbedrohten Bundesliga-Dino außer auf Clemens definitiv auf sechs weitere Spieler verzichten: Kevin-Prince Boateng (Probleme im Sprunggelenk), Joel Matip (Fußbruch), Julian Draxler (Reha nach Sehnenriss), Leon Goretzka (Aufbautraining nach mehrfachem Muskelbündelriss), Jefferson Farfan (Reha nach Knorpelschaden) und Sead Kolasinac (Reha nach Kreuzbandriss).

Schalkes Trainer Roberto Di Matteo warnt vor der Abwehrstärke der Hanseaten: "Sie haben die viertbeste Verteidigung. Es wird nicht einfach, Tore gegen sie zu schießen", sagte der italienische Fußballlehrer am Freitag.

Christian Clemens im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung