Fussball

Hoyzer kehrt zurück

SID
Robert Hoyzer kehrt in den Fußball zurück
© getty

Skandal-Schiedsrichter Robert Hoyzer kehrt in den Fußball zurück. Drei Jahre nach der teilweisen Aufhebung seiner lebenslangen Sperre wegen der Verwicklung in den Manipulationsskandal von 2005 hat der inzwischen 34-Jährige in seiner Geburtsstadt beim Berliner AK den Posten des Technischen Direktors übernommen.

Hoyzer war durch seine vorsätzlichen Fehlentscheidungen als Schiedsrichter bei Pokal- und Zweitliga-Spielen eine der Schlüsselfiguren im Wettsklandal. Wegen Beihilfe zum Betrug saß Hoyzer insgesamt 14 Monate hinter Gittern. Beim viertklassigen BAK sollen die Bereiche Marketing, Sales und Kommunikation Schwerpunkte seiner ehrenamtlichen Tätigkeit sein. Zuletzt hatte sich der Ex-Referee schon beim Berliner Landesligisten Teutonia Spandau im Verwaltungsbereich engagiert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung