Eindeutig besser als Robert Doornbos

Montag, 16.05.2016 | 22:30 Uhr
Robert Doornbos fuhr 2006 für Red Bull drei Rennen und blieb ohne einen WM-Punkt
© xpb
Advertisement
PDC World Championship
Do14.12.
Wahnsinn im Ally Pally:
Die Darts-WM auf DAZN
DVV Pokal
Live
United Volleys -
Friedrichshafen
Basketball Champions League
Live
Bayreuth -
Rosa Radom
CEV Champions League (W)
Live
Conegliano -
Novara
Coppa Italia
Live
AC Mailand -
Hellas Verona
Eredivisie
Live
Feyenoord -
Heerenveen
Premiership
Live
Hibernian -
Rangers
Premier League
Live
West Ham -
Arsenal
Coupe de la Ligue
Live
Straßburg -
PSG
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Copa Sudamericana
Flamengo -
Independiente
NBA
Thunder @ Pacers
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
14. Dezember
Indian Super League
Pune -
Bengaluru
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 1
European Challenge Cup
Pau -
Agen
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
NBA
Lakers @ Cavaliers
NFL
Broncos @ Colts
NHL
Penguins @ Golden Knights
A-League
FC Sydney -
Melbourne City
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
15. Dezember
Indian Super League
Kerala -
NorthEast Utd
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 2
European Rugby Champions Cup
Ulster -
Harlequins
Ligue 1
St. Etienne -
Monaco
Championship
Sheffield Wed -
Wolverhampton
Primera División
Sevilla -
Levante
BAMMA
BAMMA 33
NBA
Spurs @ Rockets
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
16. Dezember
BSL
Besiktas -
Galatasaray
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premiership
Aberdeen -
Hibernian
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 1
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Championship
Sunderland -
Fulham
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Extreme Fighting Championship
EFC 66
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
NFL
Bears @ Lions
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
17. Dezember
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
Primera División
Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
18. Dezember
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
Porto -
Maritimo
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
NBA
Cavaliers @ Bucks
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
DVV Pokal Frauen
Dresden -
Schweriner SC
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
CEV Champions League
Kedzierzyn-Kozle -
Trient
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
Sevilla
NBA
Lakers @ Rockets
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
Primera División
Alaves -
Malaga
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
NBA
Lakers @ Warriors
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
Serie A
Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
Eredivisie
PSV -
Vitesse
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
NFL
Colts @ Ravens
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premiership
Leicester -
Saracens
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
Premier League
Tottenham -
Southampton
Horse Racing (Racing UK)
King George VI Chase
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
1. Bundesliga Frauen
Schweriner SC -
Stuttgart
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

SPOX-Redakteur Alexander Maack bewertet nach jedem Grand Prix die fahrerischen Leistungen der Formel-1-Piloten und stellt sein persönliches Driver-Ranking auf. Teil 4 der Saison 2016: Der Große Preis von Spanien in Barcelona. Nachdem Red Bull die SPOX-Forderung in die Tat umgesetzt hat, trumpft Max Verstappen direkt auf. Gleich drei Bullen liefern eine bockstarke Leistung.

Platz 1, Max Verstappen: Der Niederländer spaltet seit eineinhalb Jahren die Formel-1-Gemeinde. Die einen freuen sich, dass ein derart talentierter Nachwuchsmann so schnell den Sprung in die Königsklasse geschafft hat, die anderen bemängeln von Anfang an dessen fehlende Erfahrungswerte. Nach dem Sieg in Barcelona, dem ersten für einen von TAG gebrandeten seit Alain Prosts Erfolg mit dem McLaren-Porsche beim Grand Prix von Portugal 1987, dürfte eins klar sein: Scheiß auf Reife!

Verstappen fuhr den Grand Prix von Spanien abgebrüht wie der älteste Hund aller Zeiten, als ihm Kimi Räikkönen Runde für Runde auf die Pelle rückte. Umlauf für Umlauf beschleunigte er aus der Schikane vor dem Zielbereich brachial heraus und hielt sich so den DRS-beflügelten Iceman vom Hals. Erster Sieg im ersten Rennen für ein Topteam, jüngster Leader eines Grand Prix, Podestbesucher und Sieger, erster Niederländer auf dem obersten Stockerl. Anders formuliert: Bester Oranje-Red-Bull-Pilot mit weitem Vorsprung auf Robert Doornbos, der anno 2006 für drei Rennen den Christian Klien ersetzt hatte und keinen einzigen Punkt holte.

Verstappen hatte 0,0 Promille Eingewöhnungsschwierigkeiten, in den ersten Quali-Segmenten hängte er Teamkollege Daniel Ricciardo sogar komfortabel ab. Sicher, er hatte Glück, weil die Zwei-Stopp-Taktik in der Endabrechnung besser war, aber die muss ein so junger Fahrer erstmal umsetzen. Der enorme Druck von Räikkönen verpuffte spurlos. Sicher, er wird Fehler machen. Aber mit zunehmender Erfahrung kommt die Konstanz. Selbst Dauerkritiker Jacques Villeneuve dürfte langsam seine Fehleinschätzung einsehen: Verstappen hat Weltmeisterpotenzial - schon jetzt.

Platz 2, Carlos Sainz jr.: Verstappen wurde ihm vorgezogen, als es darum ging, Daniil Kvyat bei Red Bull zu ersetzen. Ob das den Rallye-Weltmeistersohn zusätzlich anspornte? Oder war es die Kulisse seiner Heimat, die ihn beflügelte? Wie auch immer, Sainz jr. zeigte auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya eine herausragende Leistung auf dem Niveau seines nun ehemaligen Teamkollegen.

Besser als Startplatz 8 ging nicht. Und was der 21 Jahre alte Spanier dann nach dem Start veranstaltete, war herausragend. Als sich die Mercedes-Piloten gegenseitig abgeschossen hatten, lag Sainz jr. plötzlich an dritter Position. Räkkönen überholte er beim Erlischen der Ampel, Bottas manövrierte er in Turn 1 aus, Vettel schnappte er sich in Turn 4 auf der Außenbahn. Besser geht es nicht. Dass er da nicht blieb, lag am Auto, sicher aber nicht an ihm.

Platz 3, Daniel Ricciardo: Der Australier gehört gefühlt immer noch zum Red-Bull-Nachwuchskader. Nur beweisen seine Leistungen, dass er mittlerweile ein echter Spitzenpilot ist. Ricciardo übernimmt mit dem Grand Prix von Spanien wieder die Führung in der Gesamtwertung des Driver-Rankings, weil er konstant Höchstleistungen abruft - wie in Q3, als er im entscheidenden Moment eine Fabelrunde hinlegte und Verstappen doch noch abfing.

Der einzige Fehler, den sich der Australier in Barcelona leistete: sein übermotiviertes Manöver gegen Sebastian Vettel. Ricciardo bremste viel zu spät, um den Deutschen zu überholen. Er musste selbst in die Auslaufzone auf der Kurvenaußenseite. Hätte Vettel die Tür nicht sperrangelweit geöffnet, wären beide ausgeschieden. Den möglichen Sieg klaute das Team Ricciardo, als Red Bull ihn auf die Drei-Stopp-Strategie setzte, um Ferrari abzuwehren.

Platz 4, Fernando Alonso: Der McLaren mag dank Honda zum Hinterherfahren verdammt sein, Fernando Alonso macht das Beste daraus. Der erste Einzug in den dritten Teil des Qualifyings seit der Rückkehr der Japaner in der letzten Saison war ein deutlicher Achtungserfolg. Auf der Innenbahn blockiert, musste er Teamkollege Jenson Button direkt ziehen lassen, danach machte er einen guten Job, bis ihn ein Softwareausfall der Power-Unit mal wieder zum Abstellen zwang.

Platz 5, Sergio Perez: Das Force-India-Duell entscheidet in letzter Zeit zu oft der Mexikaner für sich, als es Nico Hülkenberg lieb sein kann. Mit Platz 7 holte Perez in Spanien abermals wichtige Punkte, während sein Teamkollege sein Auto brennend abstellen und selbst zum Feuerlöscher greifen musste. Perez' Erfolge: Er brachte den VJM09 im Gegensatz zu Hülkenberg ins entscheidende Q3 und jagte im Rennen hinter Valtteri Bottas und Carlos Sainz jr. her. Mehr als Platz 7 war realistisch betrachtet einfach nicht möglich.

Seite 1: Der Bullenkader auf der Überholspur

Seite 2: Der Iceman fährt eigentlich gut, Silber ist ein Gewinner

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung