Hamilton gewinnt Strategie-Krimi

Sonntag, 12.06.2016 | 21:39 Uhr
Lewis Hamilton lag nach dem Start hinter Sebastian Vettel, drehte den Spieß aber um
© getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
MLB
Live
Red Sox @ Tigers
MLB
Live
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Tag 3
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker: Public Workout (DELAYED)
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Tag 4
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker: Press Conference (DELAYED)
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker: Weigh-In (DELAYED)
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Halbfinale
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
World Matchplay
World Matchplay: Finale
IndyCar Series
Honda Indy 200
MLB
Mariners @ Angels
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
MLB
Phillies @ Red Sox
MLB
Indians @ Twins
MLB
Blue Jays @ Athletics
MLB
Brewers @ Dodgers
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Angels @ Rays
MLB
Phillies @ Red Sox
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
MLB
Indians @ Twins
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Indians @ Twins
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 3
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Tag 3
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
MLB
Angels @ Rays
MLB
Royals @ White Sox
MLB
Angels @ Rays
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 4
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Tag 4
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
MLB
Yankees @ Red Sox
NFL
Bears @ Ravens
MLB
Padres @ Cubs
MLB
Brewers @ Dodgers
Auckland Darts Masters
Auckland Darts Masters: Tag 1
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Viertelfinale
MLB
Padres @ Cubs
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Viertelfinale
Championship
Reading -
Derby County
MLB
Angels @ Indians
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Astros @ Dodgers
Auckland Darts Masters
Auckland Darts Masters: Viertelfinale
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
MLB
Padres @ Cubs
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Halbfinale -
Session 1
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Halbfinale -
Session 1
MLB
Yankees @ Red Sox
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
MLB
Angels @ Indians
MLB
Royals @ Twins

Weltmeister Lewis Hamilton hat mit einem erfolgreichen Strategiepoker beim Großen Preis von Kanada seinen zweiten Sieg in der Saison 2016 eingefahren. Bei seinem fünften Formel-1-Sieg in Montreal verlor der Mercedes-Pilot zwar den Start gegen Sebastian Vettel, kam aber einmal weniger an die Box als der Ferrari-Pilot und fuhr als Erster über die Ziellinie.

Ferrari hatte Vettel in Führung liegend bereits nach 11 Runden in die Box geholt. Hamilton kam erst nach 14 Runden zum Reifenwechsel und kontrollierte anschließend sein Tempo. Die soften und härtesten in Montreal verfügbaren Pirelli-Slicks bekamen Runde für Runde mehr Verbrauchsspuren, hielten aber gerade so bis zur Zieldurchfahrt.

Vettel gab seine mit einem Blitzstart eroberte Führung unterdessen her, als er in der 37. Runde auf Softs wechselte. Er machte anschließend zwar Runde für Runde Zeit auf Hamilton gut, verlor diese aber in den letzten Runden wieder.

Das Ergebnis des Rennens um den Kanada-GP

Dritter wurde Valtteri Bottas, der im Williams wie Hamilton nur einmal zum Reifenwechsel an die Box fuhr. Max Verstappen (Red Bull) landete als Vierter einen Platz vor Nico Rosberg (Mercedes). Der deutsche WM-Führende fiel nach einer leichten Kollision mit Hamilton direkt nach dem Start weit zurück und kam nur mühevoll an der Konkurrenz vorbei.

Die Führung in der Weltmeisterschaft bleibt trotzdem bei Rosberg. Mit 116 Punkten liegt er noch neun Zähler vor Hamilton (107), Dritter ist Vettel (78) vor Ricciardo (72) und Räikkönen (69).

Reaktionen:

Lewis Hamilton (Mercedes): "Schon wieder ein richtig schlechter Start. Ich bin nicht sicher, aber ich habe wahrscheinlich die Kupplung überhitzt. Ich bin sehr glücklich, dass Nico und ich nicht unsere Autos beschädigt haben. Es ist noch ein langer, langer Weg. Die anderen Jungs werden schneller und schneller. Ich möchte diesen Sieg Muhammad Ali und seiner Familie widmen. Die letzten 15 Runden konnte ich nur an ihn und seinen Rumble in the Jungle denken."

Sebastian Vettel (Ferrari): "Das Rennen hat echt Spaß gemacht. Lewis war ein bisschen zu schnell, das war das Problem. Nach dem fantastischen Start hatte ich ein paar Problem emit dem Rückenwind. Es war sehr wirklich windig. Wir haben uns früh für eine andere Strategie entschieden. Lewis Reifen haben wohl besser gehalten, als wir erwartet hatten."

Valtteri Bottas (Williams): "Es war eine starke Teamleistung. Eine wirklich gute Strategie und ein wirklich guter Boxenstopp. Ich habe mich pudelwohl gefühlt."

Der Spielfilm:

Vor dem Start: Mercedes tauscht bei Rosberg kurz vor dem Start die Elektronikeinheit der Power Unit. Sainz jr. rutscht durch einen Getriebewechsel fünf Plätze zurück. Das freut unter anderem Kvyat, der wie Ericsson für Monaco-Kollisionen eigentlich um drei Plätze strafversetzt wurde. Renault hat Magnussens Auto nach dem Crash im 3. Training neu aufgebaut, er nimmt das Rennen aus der Box auf.

Fast alle Piloten starten auf Ultrasofts. Perez und Magnussen wählen die härteste Mischung für den Start, die softe Mischung hat Pirelli als Pflichtreifen vorgegeben. Button und Haryanto starten mit Supersofts. Die Außentemperatur beträgt nur 12 Grad Celsius.

Das gesamte Rennen im RE-LIVE

Start: Was für ein Blitzstart! Vettel beschleunigt wie ein Düsenjet gegen Mercedes-Propellermaschinen. Er kassiert beide Silberpfeile problemlos ein und bremst Turn 1 schon wieder auf der Ideallinie an. Die Silberpfeile kollidieren mal wieder! Hamilton kommt schlechter weg als Rosberg, wehrt ihn aber ab. Der Deutsche muss durchs Gras und fällt aus den Top 10, der Weltmeister rettet Platz 2. Verstappen zieht an Ricciardo vorbei und ist Dritter.

Runde 1: Vettel zieht durch die Silberpfeil-Mini-Kollision ein paar Sekunden weg, verpasst aber die Schikane vor Start-Ziel. Das zwingt ihn zu einem Umweg und schon ist Hamilton wieder in Schlagdistanz. Weiter hinten kollidieren Magnussen und Nasr. Der Brasilianer ist mit seinem Sauber Letzter.

Runde 10: Buttons McLaren-Honda brennt. Der Engländer stellt das Auto auf der langen Geraden ab. Virtual Safety Car.

Runde 11: Vettel biegt in die Box ab. Das VSC wird im selben Moment aufgehoben. Der Deutsche bekommt Supersofts. Räikkönen folgt ihm und wird auf dieselbe Taktik geschickt.

Runde 17: Vettel läuft auf die Red Bull auf. Zeitverlust? Nein. Er schnappt sich Ricciardo mit einem entschiedenen Manöver schon vor der Haarnadel und darf danach bei freier Bahn DRS aktivieren. So kommt er direkt an Verstappen ran und schnappt ihn sich in der nächsten Runde auf der langen Gerade. Palmer stellt seinen Renault derweil in der Box ab.

Runde 20: Verstappen kommt an die Box und holt sich einen Satz Softs. Er bleibt vor Räikkönen und sortiert sich als Achter ein. Eine Runde später folgen Ricciardo, Rosberg und Hülkenberg. Danach die Williams. Ricciardo kommt hinter Räikkönen wieder raus.

Runde 24: Hamilton stoppt, nachdem Rosberg eine absolute Bestzeit mit den Softs im Mittelsektor hingeknallt hat. Alle Piloten außer den Ferrari fahren auf Softs. Magnussen und Perez sind noch auf den Startreifen unterwegs.

Runde 33: Räikkönen kommt zum zweiten Stopp. Er holt sich die Pflichtreifen: Softs. Aber: Er muss noch 37 Runden damit überstehen.

Runde 36: Massa fährt in die Box und stellt ab.

Runde 37: Zweiter Boxenstopp für Vettel. Er bekommt die vorgeschriebenen Softs und fährt mit knapp sieben Sekunden Rückstand als Zweiter hinter Hamilton raus. Kann der Weltmeister auf seinen Reifen durchfahren? Ricciardo folgt eine Runde später und tauscht Softs gegen Softs, weil Red Bull keine Supersofts mehr in der Garage hat. Der Australier kommt hinter Räikkönen wieder raus, weil der Mechaniker vorne rechts den Reifen nicht draufbekommt.

Runde 40: Magnussen kommt zum ersten Boxenstopp. 40 Runden auf der härtesten Mischung. Ein guten Zeichen für Mercedes.

Runde 46: Rosberg funkt sein Team mit der Bitte um mehr Informationen an. Sein Problem: Er sieht nicht mehr durch, weil sein Display lauter Warnmeldungen anzeigt. Überhitzende Bremsen durchs Fahren hinter Bottas? Unterdessen fährt der drittplatzierte Verstappen an die Box. Perez und Grosjean machen's ihm nach.

Runde 52: Schleichender Plattfuß bei Rosberg! Er bekommt nochmal den härtesten Satz. Hamilton haut derweil in Sektor 2 eine absolute Bestzeit raus.

Runde 56: Vettel verpasst die letzte Schikane und macht sich dadurch die Arbeit der letzten fünf Runden zunichte. 5,7 Sekunden beträgt der Rückstand auf Hamilton jetzt wieder. Bottas hat als Dritter 35 Sekunden Rückstand und liegt vor Verstappen, Rosberg und Räikkönen.

Runde 57: Rosberg setzt die Aufholjagd fort. Auf der Bremse geht er vor der Zielschikane an Räikkönen vorbei, der die Tür offen lässt.

Runde 62: Hamilton dreht die Leistung auf! Der Weltmeister reiht persönliche Bestzeit an persönliche Bestzeit. Die Lücke zu Vettel wächst. Der Deutsche verbremst sich mehrfach.

Runde 69: Rosberg attackiert Verstappen. Es geht nicht gut. Mit der Brechstange geht der Deutsche in der letzten DRS-Zone vorbei, nur um beim Anbremsen einen Dreher hinzulegen.

Ziel: Sieg für Hamilton vor Vettel und Bottas. Vertappen vor Rosberg, Räikkönen und Ricciardo wird Vierter. Hülkenberg Sainz und Perez komplettieren die Top 10.

Mann des Rennens: Carlos Sainz jr. tastete sich von Startplatz 20 Stück für Stück und vollkommen unauffällig nach vorne. 34 Runden fuhr er auf den Softs und gewann Position für Position. Erst als er in den Top 10 war, wechselte er die Slicks. Zwei Punkte holte er als Neunter.

Flop des Rennens: Daniel Ricciardo hat das Pech weiterhin gepachtet. Nach der falschen Strategie in Barcelona und dem Reifenpatzer in Monaco bekam in Kanada sein Mechaniker den Reifen nicht drauf. Zuvor hatte er schon den Start gegen Verstappen verloren. Am Ende wurde er Siebter.

Das fiel auf:

  • Auf den ersten Blick eine brillante Strategie der Scuderia: Ferrari wählte einen sehr frühen Stopp unter VSC. Für Vettel ging die Taktik zunächst auf: Er gewann Zeit, weil Hamilton auf der Geraden kein Vollgas geben durfte und der Weg in die Box kürzer ist als der über die Zielgerade. Zudem konnte der Deutsche vor den Williams den Pace-Vorteil der neuen Reifen ausspielen.
  • Ferrari drehte mit der Strategie den Spieß um. Statt einen Mercedes-Angriff abzuwehren, zwangen die Italiener die silberne Brackley-Truppe, Hamiltons Stopp soweit wie irgendwie möglich herauszuzögern. Das Ziel: Ein-Stopp-Strategie. Die Konsequenz: großer Zeitverlust für den Weltmeister im ersten Stint, weil die Ultrasofts hinüber waren, bevor er zum Reifenwechsel kommen konnte.
  • Ferraris Problem: Die Softs brachen einfach nicht ein. Auch Bottas verzichtete auf einen zweiten Boxenbesuch und kam so aufs Podium. Vettel machte im Schnitt nur 0,1 Sekunden pro Runde gegenüber dem führenden Mercedes gut und hatte selbst mit abbauenden Reifen zu kämpfen, weil er ein zu hohes Tempo gehen musste, als klar wurde, dass Hamilton bis zum Ende durchfahren würde.
  • Mercedes' Strategie, die eigenen Piloten gegeneinander kämpfen zu lassen, kostet mehr und mehr Punkte. Nach dem desaströsen Totalausfall in Barcelona steckte Rosberg in Montreal nach der Startkollision im Verkehr fest. Mal hielt ihn Hülkenberg auf, mal war es Bottas.

Formel 1: Kalender und WM-Stand 2016 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung