Pole! Hamilton wehrt Vettel-Angriff ab

Samstag, 11.06.2016 | 20:20 Uhr
Lewis Hamilton stellte den Silberpfeil in Montreal zum vierten Mal in der Saison 2016 auf Pole
© getty
Advertisement
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 1
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 2
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
MLB
All-Star Game: National League -
American League
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 3
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
MLB
Cardinals @ Cubs
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
MLB
Cardinals @ Cubs
Glory Kickboxing
Glory Super Fight Series: New York
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Tag 8
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 5
MLB
Mariners @ Angels
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
World Matchplay
World Matchplay: Tag 9
MLB
Mariners @ Angels
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale

Lewis Hamilton ist beim Qualifying der Formel 1 zum Großen Preis von Kanada (So, 20 Uhr im LIVETICKER) zum fünften Mal in seiner Karriere in Montreal auf die Pole Position gefahren. Mit seiner Bestzeit von 1:12,812 Minuten stellte der amtierende Weltmeister seinen Mercedes zum vierten Mal in der Saison 2016 auf Startplatz 1. Etwas ernüchternd verlief die Qualifikation dagegen für Sebastian Vettel und Ferrari.

"Ich war aus Kurve 10 heraus vielleicht etwas zu gierig und auf Kurve 6 heraus nicht gierig genug", nahm Vettel die Verantwortung auf sich: "Ich wollte unter die 1:13-Minuten-Marke, um nah an die Mercedes heranzukommen."

Das Ergebnis des Qualifyings im Überblick

Ein Grund dafür könnten die ungewöhnlich niedrigen Temperaturen sein. Beinahe alle Piloten brauchten bei deutlich unter 20 Grad Celsius mehrere Aufwärmrunden, um ihre Reifen ins Arbeitsfenster zu bekommen. Letztlich fehlten Vettel auf der Motorenstrecke von Montreal 0,172 Sekunden zu Startplatz 1. Der in Kanada erstmals eingebaute, überarbeitete Turbo scheint den Ferrari schneller zu machen.

"Ferrari ist in die Gänge gekommen und es ist eine gute Strecke für sie. Wir freuen uns auf den Kampf gegen sie im Rennen", sagte Hamilton: "Es ist egal, wie weit man vorne ist, solange man vorne ist. Ich hatte heute nicht die Pace wie gestern, aber es hat gereicht. Es ist großartig für die Fans, wie nah wir alle beieinander waren. Morgen wie es interessant."

Rosberg gerade noch vor Vettel

Vettel hätte um ein Haar sogar Nico Rosberg hinter sich gelassen. Der Vizeweltmeister verbremste sich bei seinem zweiten Versuch in Q3 bereits vor der ersten Kurve und brach ab. Letztlich war er nur 0,062 Sekunden langsamer, sicherte aber noch Startplatz 2.

"Ich habe versucht, noch einen rauszuhauen, aber es hat nicht funktioniert. Zweiter Platz, ein großartiges Resultat als Team und morgen ist noch alles möglich", sagte Rosberg gutgelaunt. In Montreal schaffte es der Polesitter seit dem Jahr 2000 nur bei sechs Rennen als Erster die Ziellinie zu überqueren.

Hinter drei silber-roten Erstplatzierten sortierten sich die Red Bull ein. Daniel Ricciardo (4.) und Max Verstappen (5.) waren schneller als Kimi Räikkönen. Der Finne stellte den zweiten Ferrari auf Platz 6, dahinter reihten sich die Williams-Piloten von Valtteri Bottas (7.) und Felipe Massa ein.

Hülkenberg stoppt Perez

Nico Hülkenberg komplettierte die Top 10 als Neunter vor McLaren-Hondas Fernando Alonso. Der deutsche Force-India-Pilot sorgte zwischenzeitlich für Magenschmerzen bei seinem Teamkollegen: Als Hülkenberg sich in Q2 nach Ablauf der Uhr auf Platz 9 vorschob, drängte er damit Sergio Perez aus den Top 10. Der Mexikaner startet als Elfter.

Das gesamte Qualifying im RE-LIVE

Gar nicht ins Qualifying starten konnte dagegen Kevin Magnussen. Der dänische Renault-Pilot hatte sein Auto im 3. Freien Training in die Mauer gesetzt, die Mechaniker wechselten das Getriebe, konnten die übrigen Schäden aber nicht rechtzeitig reparieren. Die fällige Strafversetzung um fünf Plätze wird somit ohne Folgen bleiben, weil Magnussen ohnehin als Letzter starten muss.

Wehrlein lässt Sauber hinter sich

Pascal Wehrlein nutzte Q1 beinahe optimal. "Ein positives Qualifying, ich bin ganz knapp an Q2 dran gewesen", sagte der amtierende DTM-Champion. Wehrlein ließ mit seinem Manor nicht nur Teamkollege Rio Haryanto (21.) hinter sich, er platzierte sich mit Platz 18 auch vor den beiden Sauber-Piloten Marcus Ericsson (19.) und Felipe Nasr (20.).

Allerdings rutscht Ericsson durch die Strafversetzung aus dem Monaco-Rennen noch auf Platz 21 zurück, dieselbe Strafe erhielt Daniil Kvyat, der im Toro Rosso als 16. das Rennen ausnimmt.

Trotz seiner guten Zeit war Wehrlein nicht ganz zufrieden. Zur Hälfte des ersten Quali-Abschnitts setzte leichter Regen ein. Ein zweiter Run war wenig erfolgversprechend. Später hatte Carlos Sainz jr. mit der Feuchtigkeit zu kämpfen: Er rutschte in die "Wall of Champions" und beendete Q2 mit gebrochener Hinterradaufhängung vorzeitig. Weil der Toro Rosso auf Höhe der Ziellinie liegenbleib, musste die Session mit 11:52 verbleibenden Minuten auf der Uhr unterbrochen werden um das Auto zu bergen.

Während das Qualifying letztlich trotz dunkler Wolken auf fast ausschließlich trockener Strecke ausgetragen wurde, verspricht der Wetterbericht für Sonntag mehr Abwechslung. Pünktlich zum Rennstart ist Regen in der kanadischen Metropole angekündigt.

Quali-Duelle: So steht es im teaminternen Wettkampf

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung