Hamilton vertagt WM-Entscheidung

Sonntag, 13.11.2016 | 20:17 Uhr
Lewis Hamilton gewann im zehnten Anlauf erstmals den Brasilien-GP
Advertisement
League Cup
So25.02.
Bohnen-Alarm! Rocket Beans kommentieren das Finale
Bundesliga
SoJetzt
Schau dir jetzt die Nordderby-Highlights an!
NHL
Live
Oilers @ Kings
J2 League
Live
Fukuoka -
Gifu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. Februar
Primera División
Villarreal -
Getafe
Eredivisie
Ajax -
Den Haag
Serie A
Crotone -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Tottenham
Premiership
London Irish -
Worcester
Eredivisie
Feyenoord -
PSV
Premiership
Aberdeen -
Celtic
Super Liga
Partizan -
Zemun
Ligue 1
Bordeaux -
Nizza
Serie A
Florenz -
Chievo Verona
Serie A
Sassuolo -
Lazio
Serie A
Hellas Verona -
FC Turin
Serie A
Sampdoria -
Udinese
Premier League
Man United -
Chelsea
Primera División
Bilbao -
Malaga
Premiership
Saracens -
Leicester
1. HNL
Rijeka -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Lyon -
St. Etienne
Budapest Grand Prix Women Single
WTA Budapest: Finale
League Cup
Arsenal -
Man City
League Cup
Arsenal -
Man City (Rocket Beans)
First Division A
Lüttich -
Brügge
Serie A
Juventus -
Atalanta
Superliga
Kopenhagen -
Odense
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
Primera División
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Serie A
AS Rom -
AC Mailand
Ligue 1
PSG -
Marseille
Primeira Liga
Portimonense -
FC Porto
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
Superliga
Union SF -
Colon
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
26. Februar
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
NBA
Warriors @ Knicks
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. Februar
Cup
Akhisar -
Galatasaray
CEV Champions League (W)
Galatasaray -
VakifBank Istanbul
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
NBA
Wizards @ Bucks
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. Februar
Super Liga
Radnicki Nis -
Partizan
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
CEV Champions League
Berlin Recycling Volleys -
Jastrzebski Wegiel
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
01. März
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkischer Kommentar)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Superliga
Midtylland -
Bröndby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
2.März
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
World Pool Masters
World Pool Masters: Tag 1
Ligue 1
Nizza -
Lille
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
World Pool Masters
World Pool Masters: Tag 2 -
Session 1
Premier League
Burnley -
Everton
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
World Pool Masters
World Pool Masters: Tag 2 -
Session 2
NHL
Blues @ Stars
First Division A
FC Brügge -
Kortrijk
Ligue 1
Amiens -
Rennes
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Toulouse
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Serie A
Neapel -
AS Rom
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Finale
NCAA Division I
North Carolina @ Duke
NBA
Celtics @ Rockets
World Championship Boxing
Deontay Wilder vs Luis Ortiz
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Igor Mikhalkin
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
4. März
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
World Pool Masters
World Pool Masters: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Viertelfinale
Super Liga
Partizan Belgrad -
Rad
Premier League
Lok Moskau -
Spartak Moskau
Eredivisie
Vitesse -
Ajax
Premier League
Brighton -
Arsenal
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Slaven Belupo
Ligue 1
Caen -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Crotone
Serie A
Udinese -
Florenz
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
Sassuolo
Premiership
Wasps -
London Irish
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale
Ligue 1
Montpellier -
Lyon
Superliga
Brøndby -
Odense BK
Primera División
Real Sociedad -
Alaves
Liga ACB
Estudiantes -
Malaga
World Pool Masters
World Pool Masters: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Viertelfinale
Primera División
Valencia -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Inter Mailand
NHL
Predators @ Avalanche
Ligue 1
Marseille -
Nantes
NBA
Suns @ Hawks
NHL
Golden Knights @ Devils
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
5. März
Premier League
Crystal Palace -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas
NBA
Pistons @ Cavaliers
Tie Break Tens
Tie Break Tens -
New York (Frauen)
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
6. März
Basketball Champions League
PAOK -
Pinar Karsiyaka
Basketball Champions League
Stelmet Zielona Góra -
AS Monaco Basket
NBA
Rockets @ Thunder
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
7. März
Basketball Champions League
AEK -
Nymburk
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 1
Basketball Champions League
Bayreuth -
Besiktas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Murcia -
Canarias
Basketball Champions League
Nanterre -
Banvit
Championship
Leeds -
Wolverhampton
NBA
Rockets @ Bucks
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
8. März
Premier League Darts
Premier League: Leeds
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 2

Lewis Hamilton hat beim Großen Preis von Brasilien die vorzeitige Entscheidung in der Formel-1-WM verhindert. Der Engländer gewann das Regenrennen in Interlagos nach vier Safety-Car-Phasen und zwei Rennabbrüchen und verkleinerte damit seinen Rückstand in der Fahrerwertung von 19 auf 12 Punkte.

Trotz zweier Rennunterbrechungen wegen eines Unfalls von Kimi Räikkönen und zu starker Regenfälle, ließ sich der Polesitter nicht ablenken und feierte einen Start-Ziel-Sieg. Im zehnten Anlauf gewann er in seiner F1-Karriere erstmals einen Grand Prix in Sao Paulo. Hinter Rosberg belegte Red Bulls Max Verstappen nach einer spektakulären Aufholjagd in den letzten Runden den dritten Platz.

Das Ergebnis des Brasilien-GP 2016 im Überblick

Sergio Perez wurde auf Force India vor Sebastian Vettel im Ferrari Vierter. Carlos Sainz jr. (Toro Rosso/6.), Nico Hülkenberg (Force India/7.) und Daniel Ricciardo (Red Bull/8.) landeten vor Felipe Nasr. Der Brasilianer bescherte Sauber damit die ersten zwei Punkte der Saison 2016, die Schweizer übernehmen den vorletzten Platz in der Konstrukteurswertung. Fernando Alonso komplettierte als Zehnter die Top 10 eines von Regen und Unfällen geprägten Grand Prix.

Hamiltons erster Sieg in Brasilien war gleichzeitig der 52. seiner Formel-1-Laufbahn. Damit hat er Alain Prost (51) überholt und ist nun Zweiter der Bestenliste. Michael Schumacher ist mit 91 Siegen an der Spitze.

Die Reaktionen:

Lewis Hamilton (Mercedes): "Ich bin weiter auf der Jagd. Das Team hat mir ein großartiges Auto gegeben und endlich stimmt die Zuverlässigkeit. Es war eins meiner einfacheren Rennen. Ich habe vorne eigentlich nur gechillt. Wenn es regnet, ist es fast immer ein guter Tag für mich."

Nico Rosberg (Mercedes): "Ich hätte lieber gewonnen, aber Lewis hat einen super Job gemacht, deshalb kann ich mit dem zweiten Platz leben."

Max Verstappen (Red Bull): "Ein unglaubliches Rennen mit Roten Flaggen und schwierigen Bedingungen, vor allem auf der Zielgeraden. Ich konnte nichts sehen, als ich hinter den anderen gefahren bin. Also musste ich eine andere Linie wählen."

Christian Horner (Teamchef Red Bull) über Verstappen: "Das war eine der besten Fahrten, die ich in der Formel 1 gesehen habe. Seine Aufholjagd war unglaublich. Er war komplett angstfrei unter ziemlich verheerenden Bedingungen."

Der Spielfilm:

Vor dem Start: Es regnet. Schon auf dem Weg zum Vorstart knallt Romain Grosjean mit voller Wucht in die Mauer! Der Franzose, überraschend für Startplatz 7 qualifiziert, geht von der letzten Kurve zu Fuß zurück in die Box, bei seinem Haas ist die Vorderradaufhängung zerstört. Der Start wird um 10 Minuten verschoben, zu viel Wasser auf der Strecke.

Start: Das Wasser will nicht abfließen. Die Rennleitung lässt das Rennen hinter dem Safety Car beginnen. Polesitter Hamilton darf das Feld vor Rosberg anführen. Alle Fahrer müssen auf Full Wets beginnen.

Runde 7: Bernd Mayländer steuert das Safety Car zurück in die Boxengasse. Hamilton fragt per Funk, ob man ihm den Helm zukleben könne, ihm laufe Wasser hinein. Verstappen bremst in der ersten Kurve Räikkönen aus und jagt Rosberg. Massa überholt vor der Rennfreigabe Gutierrez und bekommt eine 5-Sekunden-Strafe. Renault verpasst Magnussen direkt Intermediates, Button folgt eine Runde später. Danach kommen Alonso, Bottas, Kvyat, Massa, Palmer und Ericsson gleichzeitig rein.

Runde 10: Vettel dreht sich auf der Bergauf zum Ziel und bleibt verkehrt herum stehen. Sofort folgt der Ferrari-Boxenstopp. Intermediates. Vettel fällt auf Platz 19 zurück.

Runde 12: Safety Car! Ericsson verliert auf Intermediates im letzten Knick die Kontrolle. Er knallt in die Mauer und bleibt in der Boxeneinfahrt stehen. Red Bull holt Verstappen sofort zum rein, dann wird die Einfahrt geschlossen, doch auch Ricciardo wechselt auf Intermediates. Die Red Bulls liegen auf Platz 4 und 9, Ricciardo bekommt eine 5-Sekunden-Strafe.

Runde 19: Beim Restart dreht sich Räikkönens Ferrari auf der Zielgeraden plötzlich. Die Hinterherfahrenden weichen hektisch aus, bremsen, hinten knallt Palmer auf Kvyats Heck. Die dritte Safety-Car-Phase dauert keine ganze Runde. Rote Flagge! Rennen unterbrochen! Die Autos fahren in die Box. Hamilton tauscht seinen undichten Senna-Helm gegen den normalen. Bei Rosberg inspiziert der FIA-Delegierte Reparaturen.

Runde 21: Um 15.21 Uhr Ortszeit wird das Rennen hinter dem Safety Car fortgesetzt. Hamilton führt vor Rosberg, Verstappen, Hülkenberg, Perez und Sainz. Nasr ist Siebter vor Ricciardo, Ocon und Wehrlein. Sauber und Manor haben im Kampf um den vorletzten Platz der Konstrukteurs-WM den Reifenwechsel unter Renntempo ausgelassen. Während der Rennunterbrechung durften alle neue Full Wets aufziehen. Palmers Renault bleibt in der Garage.

Runde 22: Hülkenberg kommt zum Boxenstopp. Plattfuß hinten rechts. Der Emmericher fällt ganz ans Ende des Feldes zurück.

Runde 28: Schon wieder Rot! Zu viel Wasser. Die brasilianischen Fans zeigen ihre Missgunst mit runtergestreckten Daumen. Einige Fahrer beschweren sich, es sei einfach nur nass. Man könne fahren.

Runde 29: Um 16:02 Uhr Ortszeit geht es weiter, 52:16 Minuten Rennzeit sind absolviert. Hamilton fährt vor Rosberg, Verstappen und Perez. Dahinter: Sainz, Nasr, Ricciardo, Ocon, Wehrlein und Alonso.

Runde 31: Nächster Restart. Verstappen greift Rosberg innen in Turn 1 an, muss zurückstecken. Zwei Kurven später geht der Niederländer in bester Kart-Manier auf der Außenbahn vorbei! Hamilton reagiert und nimmt ihm sofort zwei Sekunden ab. Wehrlein fällt schnell aus den Top 10.

Runde 38: Verstappen in argen Schwierigkeiten! Er fährt vor Start-Ziel über den Kerb, dreht sich um 45 Grad, kriegt den Red Bull gerade noch unter Kontrolle und bleibt vor Rosberg. "Gut gefangen, Max", funkt Red Bull. "Der Puls ging ein bisschen hoch", antwortet der Niederländer.

Runde 40: Ricciardo ist Fünfter und sitzt beim Wechsel auf Intermediates seine Zeitstrafe ab. Er kommt auf Platz 11 heraus und unterbietet Hamiltons Bestzeiten.

Runde 43: Auch Verstappen holt sich Intermediates und unterbietet Hamilton. Er ist Fünfter vor Vettel und Nasr. Mercedes weist Rosberg an, schneller zu fahren. Der überdreht prompt und fängt das Auto gerade noch ab.

Runde 47: Safety Car! Schon wieder! Massa macht bei seinem letzten Heimrennen in der Formel 1 Grosjean und Ericsson nach. Er schmeißt den Williams im letzten Linksknick vor der Zielgeraden in die Mauer. Hamilton verliert seinen Vorsprung von fast 20 Sekunden auf Rosberg. Der Regen wird stärker. Ricciardo holt sich Full Wets, drei Runden später muss Verstappen nachziehen.

Unter dem Applaus der Fans marschiert Massa derweil mit Tränen in den Augen und seiner Landesflagge in den Händen zurück in die Boxengasse. Mercedes' Mechaniker stehen applaudierend Spalier, als der Brasilianer vor ihrer Box seine Frau und seinen Sohn umarmt. Ferraris Truppe klatscht mit ihrem Ex-Fahrer ab.

Runde 55: Restart. Rosberg lässt eine riesige Lücke zu Hamilton, hält aber Perez hinter sich und kommt auf der Geraden mit Vollgas wieder an den Teamkollegen ran. Sainz ist Vierter vor Vettel und Nasr. Hinten dreht sich Alonso beim Beschleunigen.

Runde 62: Gutierrez stellt ab und feuert wutentbrannt seine Handschuhe in die Ecke. Verstappen arbeitet sich nach vorn, Ocon und Nasr rutschen immer weiter nach hinten und drohen aus den Punkten zu fallen.

Runde 67: Verstappen setzt sich innen neben Vettel, der Deutsche weicht ins Gras aus. Der Niederländer fliegt direkt am chancenlosen Sainz vorbei. Vierter. Es wartet Perez!

Runde 70: Einen Angriff kann der Mexikaner abwehren, dann übernimmt Verstappen den Platz auf dem Podium.

Ziel: Nach 71 Runden und über zwei Stunden Fahrzeit überquert Hamilton knapp dreieinviertel Stunden nach dem Start erstmals in Interlagos die Ziellinie als Sieger. Rosberg und Verstappen folgen vor Perez. Nasr sorgt für den besten Sauber-Tag des Jahres 2016 und holt zwei Punkte vor Alonso. Bottas und Ocon gehen leer aus. Wehrlein wird belegt am Ende Platz 15.

Mann des Rennens: Mit Max Verstappen wollte Red Bull die Silberpfeile austricksen. Die Intermediates waren nur kurzzeitig schneller, deshalb fiel der Niederländer kurz vor Schluss weit zurück. Er ließ sich nicht entmutigen. Beim Manöver gegen Perez, das ihm Platz 3 brachte, schien er mit seinem Auto verwachsen. Das Popometer des 19-Jährigen ist phänomenal. Schon zuvor manövrierte er Räikkönen auf der Bremse aus und katapultierte sich in Kart-Manier außen an Rosberg vorbei. Dass er den Iceman in der Fahrer-WM überholt hat, darf sich Verstappen ausschließlich auf die eigene Fahne schreiben.

Flop des Rennens: Manor ist am Ende. Felipe Nasr holte im Sauber Platz 9. Damit ziehen die Schweizer in der WM am Hinterbänklerteam von Pascal Wehrlein vorbei. Ein Punkt liegt Sauber vor Manor. Er ist 40 Millionen Euro schwer. Manor hatte alle Trümpfe auf seiner Seite: Nach dem Qualifying lagen ihre beiden Mercedes-Junioren vor dem Brasilianer. Für Sauber ist der wahrscheinliche Geldregen wohl überlebenswichtig, Manor beschwert er üble Kopfschmerzen.

Das fiel auf:

  • Wieder sorgen Rennabbrüche wegen Regen für Diskussionen. Gerade die zweite Rennunterbrechung sorgte für Kritik aus allen Ecken: Fahrer, Ex-Fahrer, Fans beschwerten sich. Dass die Rennleitung so handelte, verständlich. Mehrere Piloten hatten hinter dem Safety Car angemerkt, der Regen würde stärker werden. Gerade erst war Kimi Räikkönen wegen zu viel Wasser auf der Strecke heftig abgeflogen. Einen weiteren Unfall, eventuell sogar mit Verletzungen wollten die FIA-Verantwortlichen nicht riskieren.
  • Das Problem der Formel 1 mit dem Regen: Die Fahrzeughöhe darf nach dem Qualifying nicht mehr verändert werden. Weil eine geringe Fahrzeughöhe mehr Anpressdruck bringt, schraubten bei Trockenheit am Samstag alle Teams die Höhe runter. Dadurch schwammen die Autos am Sonntag auf. Aquaplaning, völliger Kontrollverlust über das Auto.
  • Im Rennen ging es nur um eins: Das Auto auf der Strecke halten und im richtigen Moment den richtigen Riecher für den passenden Reifen haben. Red Bull probierte sogar, gegen Rennende die Strategien zu splitten, ließ Verstappen auf Intermediates angreifen und Ricciardo auf Full Wets fahren. Der Niederländer machte seinem Team klar, dass das nicht funktioniert, wurde wieder auf richtige Regenreifen gesetzt und verlor so die Chance, Rosberg hinter sich zu lassen.
  • Hamilton hatte bei freier Sicht nie Probleme, seinen Sieg einzufahren. Auch weil Rosberg immer wieder erstaunlich viel Abstand bei den Restarts ließ. Der Deutsche schien defensiv zu fahren, um ja keinen Fehler zu machen. Die WM-Entscheidung fällt somit erst im letzten Saisonrennen in Abu Dhabi.

Formel 1: Kalender und WM-Stand 2016 im Überblick

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung