Ist Mercedes wirklich schlagbar?

Samstag, 20.09.2014 | 20:57 Uhr
Nico Rosberg hat die Pole Position im Qualifying zum Singapur-GP nur haarscharf verpasst
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Bucharest Open Women Single
Live
WTA Bukarest: Tag 4
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
Live
ATP Umag: Tag 4
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
MLB
Cardinals @ Cubs
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
MLB
Cardinals @ Cubs
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: New York
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
MLB
Astros @ Angels
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Tag 3
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Tag 4
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Halbfinale
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 5
MLB
Mariners @ Angels
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
World Matchplay
World Matchplay: Finale
IndyCar Series
Honda Indy 200
MLB
Mariners @ Angels
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
MLB
Phillies @ Red Sox
MLB
Indians @ Twins
MLB
Blue Jays @ Athletics
MLB
Brewers @ Dodgers
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Angels @ Rays
MLB
Phillies @ Red Sox
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
MLB
Indians @ Twins
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Indians @ Twins
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 3
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Tag 3
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
MLB
Angels @ Rays

Die Überraschung war dem gesamten Mercedes-Team anzumerken. Dass die abtriebsstarkte Konkurrenz von Red Bull und Ferrari beim Singapur-GP herankommt, war zu erwarten. Doch dass Daniel Ricciardo im Qualifying nur 0,173 Sekunden hinter Polesetter Lewis Hamilton lag und selbst der Sechste nur 0,319 Sekunden Rückstand hatte, brachte einige kleine Sorgenfalten auf die Gesichter.

"Die ganzen zwei Tage lief es schon nicht rund. Wir haben nie wirklich konstante Runden hinbekommen. Das Auto war nie so, wie es sich die Fahrer gewünscht haben. Und wenn man auf einem Stadtkurs ein Auto hat, das entweder über- oder untersteuert, dann hat man auch kein Vertrauen", gab Motorsportchef Toto Wolff bei "Sky" nach der Zeitenjagd zu Protokoll: "Der Abstand im Qualifying war knapper, als ich es mir gedacht habe und als wir es uns gewünscht haben. Aber das ist großes Kino, oder?"

7 Tausendstel! Hamilton schnappt Rosberg die Pole weg

Die Konkurrenz war zwiegespalten, wie sie die Lage beurteilen sollte. "Die Pole war in Reichweite", erklärte Weltmeister Sebastian Vettel der "BBC" und haderte, dass er die entscheidende Runde nicht perfekt erwischt hatte. "Mir war klar, dass die Pole schwierig werden würde, aber man kann nie wissen", ergänzte Felipe Massa bei "Sky Sports F1". Er lag nach dem ersten Run in Q3 noch ganz vorne.

"Für das Racing ist das großartig", erklärte selbst Hamilton, der über die Fortschritte von Red Bull, Ferrari und Williams "sehr, sehr überrascht" war: "Das war das spannendste Qualifying, das ich seit langem hatte." Die schier erdrückende Dominanz der Silberpfeile, die jedes andere Auto nach Belieben abhängen, scheint zumindest auf dem asiatischen Stadtkurs beendet. Oder?

Sämtliche Mercedes-Mitarbeiter präsentierten sich nach dem glücklichen Ausgang der Zeitenjagd mehr als nur zufrieden. Sie wirkten tiefentspannt. "Ich werde zu ihnen hingehen und mich bedanken", sagte Lauda als er auf seine Fahrer angesprochen wurde: "Weil wir nur wegen den zwei Typen und deren Teams dahinter, es heute wieder fertig gebracht haben, dass wir wieder vorne stehen."

Hamilton im Longrun überlegen

Es war das wichtigste Ziel. Hamilton spulte bei den Longruns am Freitag seine Runden mit einem unerreichten Tempo ab. Fast eine halbe Sekunde trennte ihn von Ferrari und Red Bull. Wobei gerade die Scuderia dafür bekannt ist, dass sie mit deutlich weniger Benzin im Tank fürs Rennen proben.

Die Anforderungen für das Rennen sind aus Sicht der Silberpfeile daher klar. "Hier gibt es kein Problem mit dem Spritverbrauch. Aber wer immer vorne ist, muss einmal davonziehen. Auf einem Stadtkurs brauchst du Platz für das Pit Stop Window", so Lauda.

Drei Mal wird jeder Fahrer wohl am Sonntag zum Reifenwechsel an die Box müssen. Das zumindest ist die errechnete schnellste Strategie. Allein der nicht unwahrscheinliche Einsatz des Pacears könnte die Pläne durcheinanderbringen. "Es gab hier seit dem ersten Rennen jedes Jahr eine Safety-Car-Phase. Es hängt davon ab, wann das passiert", macht Red-Bull-Teamchef Christian Horner Hoffnung auf noch mehr Spannung.

Vettel, der hinter seinem Teamkollegen Ricciardo als Vierter startet, wirkte am Freitag besonders auf den härteren Reifen stark. Nach drei Singapur-Siegen in Folge scheint auch der vierte möglich. "Schauen wir mal, was wir ausrichten können", sagte der Weltmeister zurückhaltend: "Ich denke, wir haben ein gutes Tempo. Das Feld scheint hier aber eng beisammen zu liegen. Das Rennen wiederum ist lang. Warten wir also ab, was die Reifen machen."

Ricciardo will den nächsten Sieg

Etwas forscher formulierte Ricciardo die Ansprüche: "Wenn der Start funktioniert, geht es nur darum, klug zu agieren und etwas mit der Strategie zu probieren. Und wenn wir ihnen nahe genug kommen, dann werden wir auch einen Überholversuch starten", sagte der dreimalige GP-Sieger: "Eine Gelegenheit habe ich mir in diesem Jahr schließlich noch nicht entgehen lassen."

Selbst Alonso äußert von Platz fünf startend ähnliche Ziele: Er will im Kampf um die Spitze eingreifen. "Das sind wir gar nicht mehr gewohnt", sagt der Ferrari-Pilot und schließt sich Ricciardo an: "Wir brauchen einen guten Start, müssen zwei oder drei Autos überholen und sind dann auf eine starke Strategie angewiesen."

GP-kompakt: Singapur - das bessere Monaco

Doch genau da hat Mercedes einen Vorteil: Hamilton und Rosberg sparten während des Qualifyings Reifen, fuhren nur so schnell wie nötig. Das Team warnte sogar, als die Slicks aufgezogen wurden, die auch im Rennen eingesetzt werden sollen. "Es wird ein hartes Rennen in Bezug auf die Reifen", sagt Rosberg: "Sie nutzen stark ab."

Regen mischt die Karten neu

Der hohe Verschleiß liegt zum einen an der hohen Anzahl von 23 Kurven und den darauf folgenden Beschleunigungsmanövern, zum anderen daran, dass es in Singapur kaum Rahmenrennen gibt. Besonders der Grip durch das Pirelli-Gummi der Nachwuchsklassen GP2 und GP3 fehlt. Zudem wusch ein großer Schauer am Samstagabend nahezu sämtlichen Gummi weg.

"Wir wissen nicht, wie die Strecke sein wird. Das könnte morgen ein größeres Problem werden", gab Rosberg zu. Der Reifenverbrauch ist ein Kryptonit. Wie strategisch Mercedes mittlerweile vorgeht, zeigt ein anderes Detail: Die zweite Schwachstelle, die stark beanspruchten Bremsscheiben, tauschte das Team einfach vor dem Qualifying aus.

Wolff: "Einer schön hinter dem anderen"

Risiko vermeiden will die Teamführung auch im Rennen selbst. "Es geht darum, dass man gut vom Start wegkommt - einer schön hinter dem anderen - und dann das Rennen sauber fährt", machte Wolff vorsorglich Gedanken an einen andauernden Fight zwischen Hamilton und Rosberg zunichte, die sich offenbar schon im Qualifying einen Psychokrieg lieferten.

"Wir hatten das Gefühl, dass sich gegenseitig nicht die Daten zeigen wollten", sagte Red-Bull-Teamchef Christian Horner: "Sie haben sich bis zum letzten Versuch zurückgehalten. Dann haben wir gesehen, was sie wirklich für ein Potenzial haben. Wir sind aber auf zwei Zehntel dran mit unserem Auto. Das verspricht Spannung für morgen." Und vielleicht kommen sich Rosberg und Hamilton ja doch noch in die Quere.

Quali-Duelle: So steht es im teaminternen Wettkampf

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung