Donnerstag, 06.11.2014

Brasilien-GP kompakt

Vorsicht Bauarbeiten!

Neuer Asphalt, neue Reifen, neue Boxeneinfahrt - in Sao Paulo hat sich viel verändert und der Umbau ist noch nicht mal beendet. Das Risiko in der letzten Kurve ist jetzt geringer, auch wenn dafür eine traditionelle Eigenheit der Strecke weichen musste. Ingenieure und Fahrer sind derweil beim Großen Preis von Brasilien 2014 (alle Sessions im LIVE-TICKER) noch stärker gefordert.

Sebastian Vettel kann die Arquibancadas in Interlagos nicht mehr abkürzen - sie wurde umgebaut
© xpb
Sebastian Vettel kann die Arquibancadas in Interlagos nicht mehr abkürzen - sie wurde umgebaut

Streckendaten:

Name: Autodromo Jose Carlos Pace

Ort: Sao Paulo

Länge: 4,309 Kilometer

Runden: 71

Renndistanz: 305,909 Kilometer

Kurven: 5 Rechtskurven, 10 Linkskurven

Darauf kommt es an:

Sao Paulo bietet das komplette Paket - von euphorischen Fans bis hin zur spektakulären Strecke. Die Daten aus den Vorjahren können die Teams aber löschen. In Interlagos wurde zwischen den Seen ordentlich gearbeitet, um die Wünsche der Formel 1 zu erfüllen, für die allein 160 Millionen US-Dollar Fördergelder investiert werden. Zwar muss in diesem Jahr noch das kleine Fahrerlager herhalten, bevor 2015 der Neubau steht, doch erste Änderungen sind auf der Strecke schon sichtbar.

Nicht nur der Asphalt ist auf der kompletten Runde neu, um das leidige Thema der extremen Bodenwellen endlich zu beseitigen. Die Boxenausfahrt wurde weiter nach links gesetzt, um in der zweiten Kurve des Senna-S eine Mini-Auslaufzone statt einer Leitplanke direkt neben dem Asphalt zu schaffen.

Am deutlichsten sind die Änderungen aber in der letzten Kurve. Arquibancadas, wie Turn 15 offiziell heißt, wurde mit einem Kerb auf der Innenseite ausgestattet. Abkürzen über die Boxeneinfahrt, die bisher nur durch eine weiße Markierung abgetrennt war, ist also komplett unmöglich. Auch sie wurde mittels einer neu errichteten Mauer zum weiter unten liegenden engen Streckenteil wesentlich weiter nach links gesetzt.

Get Adobe Flash player

Schikane in der Box

Dadurch steigt die Sicherheit, weil die Fahrer kaum auf den vorherfahrenden Wagen auffahren können, wenn dieser in die Box einbiegt. Dazu trägt auch bei, dass innerhalb der Einfahrt eine Schikane installiert wurde.

Die Ingenieure müssen also einige Neuerungen in ihre Kalkulationen einbeziehen, auch wenn das Layout der Strecke mit ihrem Auf und Ab einer Achterbahn fast gleich geblieben ist. Der langsame Bereich zwischen Turn 8 und 12 erfordert eine gute Traktion und weiche Dämpfer, gleichzeitig muss das Auto zwischen den Kurven 3 bis 7 möglichst stabil auf der Straße liegen.

Dafür werden die Frontflügel steil angestellt, während hinten weniger Anpressdruck gefahren wird. Gerade die Reta Oposta nach dem Senna-S würde sonst zu viel Zeit kosten. Hier liegt zudem eine von zwei DRS-Zonen, die zweite ist auf der Zielgeraden.

Wetter-Prognose:

Freitag: bewölkt, 29 Grad, 20 Prozent Regenrisiko

Samstag: Regen, 23 Grad, 70 Prozent Regenrisiko

Sonntag: Regen, 21 Grad, 70 Prozent Regenrisiko

Reifen:

Soft und Medium. Eigentlich sollten harte Reifen gefahren werden, doch Felipe Massa konnte sich damit nicht anfreunden. "Es ist gefährlich, sehr gefährlich", warnte der Brasilianer nach der Nominierung: "Auf diesem Kurs kannst du Regen haben. Es ist ein Kurs, der kalt oder halbfeucht sein kann. Die Reifen sind so hart, dass es gefährlich werden würde."

Pirelli nahm sich die Kritik zu Herzen und wählte eine Stufe weichere Reifen. Insbesondere der Aspekt der gemischten Wetterverhältnisse dürfte die Überlegungen forciert haben: Bei feuchter Fahrbahn sind die Slicks umso schwerer aufzuwärmen, je härter die Mischung ist.

Regnet es, was zur jetzigen Jahreszeit nicht unüblich ist, bekommen die Fahrer weitere Probleme: Ganze Wassermassen verwandeln den Kurs in ein besseres Lottospiel - ein kurzer Blick auf die Jahre 2008, 2009 und 2013 dürfte die Alarmglocken schrillen lassen. Immerhin wurde die Drainage im Zuge der Umbauarbeiten ebenfalls verbessert.

USA-GP: Die besten Bilder aus Austin
Sie ist es wirklich! Pamela Anderson gab sich die Ehre beim USA-GP - ein Red-Bull-Mechaniker drehte durch
© getty
1/26
Sie ist es wirklich! Pamela Anderson gab sich die Ehre beim USA-GP - ein Red-Bull-Mechaniker drehte durch
/de/sport/diashows/1411/formel1/usa-gp/austin-diashow-beste-bilder-daniel-ricciardo-lewis-hamilton-sebastian-vettel-grid-girls-pamela-anderson-lolo-jones.html
Daniel Ricciardo hatte derweil Spaß mit Matrix-Star Keanu "Neo" Reeves - doch der war nicht der einzige Star
© getty
2/26
Daniel Ricciardo hatte derweil Spaß mit Matrix-Star Keanu "Neo" Reeves - doch der war nicht der einzige Star
/de/sport/diashows/1411/formel1/usa-gp/austin-diashow-beste-bilder-daniel-ricciardo-lewis-hamilton-sebastian-vettel-grid-girls-pamela-anderson-lolo-jones,seite=2.html
Auch Leichtathletik-Bob-Anschiebe-Hybrid Lolo Jones stellte sich für ein Bild mit dem Bartträger zur Verfügung
© getty
3/26
Auch Leichtathletik-Bob-Anschiebe-Hybrid Lolo Jones stellte sich für ein Bild mit dem Bartträger zur Verfügung
/de/sport/diashows/1411/formel1/usa-gp/austin-diashow-beste-bilder-daniel-ricciardo-lewis-hamilton-sebastian-vettel-grid-girls-pamela-anderson-lolo-jones,seite=3.html
Der Truckerbart des Australiers hinderte ihn immerhin nicht am Basketball spielen. Tony Parker stellte sich als Coach zur Verfügung
© getty
4/26
Der Truckerbart des Australiers hinderte ihn immerhin nicht am Basketball spielen. Tony Parker stellte sich als Coach zur Verfügung
/de/sport/diashows/1411/formel1/usa-gp/austin-diashow-beste-bilder-daniel-ricciardo-lewis-hamilton-sebastian-vettel-grid-girls-pamela-anderson-lolo-jones,seite=4.html
Derweil erfüllte Sebastian Vettel andere Pflichten und hatte Spaß mit den Grid Girls
© getty
5/26
Derweil erfüllte Sebastian Vettel andere Pflichten und hatte Spaß mit den Grid Girls
/de/sport/diashows/1411/formel1/usa-gp/austin-diashow-beste-bilder-daniel-ricciardo-lewis-hamilton-sebastian-vettel-grid-girls-pamela-anderson-lolo-jones,seite=5.html
Während die Mädels ihre Hände nicht vom Weltmeister lassen können, bleibt Vettel züchtig - zuhause wartet schließlich seine Frau
© getty
6/26
Während die Mädels ihre Hände nicht vom Weltmeister lassen können, bleibt Vettel züchtig - zuhause wartet schließlich seine Frau
/de/sport/diashows/1411/formel1/usa-gp/austin-diashow-beste-bilder-daniel-ricciardo-lewis-hamilton-sebastian-vettel-grid-girls-pamela-anderson-lolo-jones,seite=6.html
Aprospos: Nico Rosberg hatte ohnehin nur Augen für seine Vivien
© getty
7/26
Aprospos: Nico Rosberg hatte ohnehin nur Augen für seine Vivien
/de/sport/diashows/1411/formel1/usa-gp/austin-diashow-beste-bilder-daniel-ricciardo-lewis-hamilton-sebastian-vettel-grid-girls-pamela-anderson-lolo-jones,seite=7.html
Dabei konnten sich die US-amerikanischen Grid Girls defintiv sehen lassen
© getty
8/26
Dabei konnten sich die US-amerikanischen Grid Girls defintiv sehen lassen
/de/sport/diashows/1411/formel1/usa-gp/austin-diashow-beste-bilder-daniel-ricciardo-lewis-hamilton-sebastian-vettel-grid-girls-pamela-anderson-lolo-jones,seite=8.html
Auch die Heckkonstruktion der Schildchenhalterinnen enttäuschte nicht
© getty
9/26
Auch die Heckkonstruktion der Schildchenhalterinnen enttäuschte nicht
/de/sport/diashows/1411/formel1/usa-gp/austin-diashow-beste-bilder-daniel-ricciardo-lewis-hamilton-sebastian-vettel-grid-girls-pamela-anderson-lolo-jones,seite=9.html
Ob rot, ob blond, ob braun, ob schwarz - die Organisatoren hatten an jeden Geschmack gedacht
© getty
10/26
Ob rot, ob blond, ob braun, ob schwarz - die Organisatoren hatten an jeden Geschmack gedacht
/de/sport/diashows/1411/formel1/usa-gp/austin-diashow-beste-bilder-daniel-ricciardo-lewis-hamilton-sebastian-vettel-grid-girls-pamela-anderson-lolo-jones,seite=10.html
Sogar einheimische Tänze durften die Grid Girls einüben, um den texanischen Fans in Austin zu gefallen
© getty
11/26
Sogar einheimische Tänze durften die Grid Girls einüben, um den texanischen Fans in Austin zu gefallen
/de/sport/diashows/1411/formel1/usa-gp/austin-diashow-beste-bilder-daniel-ricciardo-lewis-hamilton-sebastian-vettel-grid-girls-pamela-anderson-lolo-jones,seite=11.html
Und ein nettes Lächeln gehört immer zum Standard der gutaussenden Mädels
© getty
12/26
Und ein nettes Lächeln gehört immer zum Standard der gutaussenden Mädels
/de/sport/diashows/1411/formel1/usa-gp/austin-diashow-beste-bilder-daniel-ricciardo-lewis-hamilton-sebastian-vettel-grid-girls-pamela-anderson-lolo-jones,seite=12.html
Jackie Stewart gab sich mal wieder die Ehre und summte irgendwas von "zwei Finger an den Kopf" vor sich her
© getty
13/26
Jackie Stewart gab sich mal wieder die Ehre und summte irgendwas von "zwei Finger an den Kopf" vor sich her
/de/sport/diashows/1411/formel1/usa-gp/austin-diashow-beste-bilder-daniel-ricciardo-lewis-hamilton-sebastian-vettel-grid-girls-pamela-anderson-lolo-jones,seite=13.html
Derweil konkurrierte Force-India-Besitzer Vijay Mallya mit Daniel Ricciardo um das ungewöhnlichste Aussehen des Wochenendes
© getty
14/26
Derweil konkurrierte Force-India-Besitzer Vijay Mallya mit Daniel Ricciardo um das ungewöhnlichste Aussehen des Wochenendes
/de/sport/diashows/1411/formel1/usa-gp/austin-diashow-beste-bilder-daniel-ricciardo-lewis-hamilton-sebastian-vettel-grid-girls-pamela-anderson-lolo-jones,seite=14.html
Lewis Hamilton beschränkte sich da auf wichtigere Dinge - Fannähe, hübsche Fotos und...
© getty
15/26
Lewis Hamilton beschränkte sich da auf wichtigere Dinge - Fannähe, hübsche Fotos und...
/de/sport/diashows/1411/formel1/usa-gp/austin-diashow-beste-bilder-daniel-ricciardo-lewis-hamilton-sebastian-vettel-grid-girls-pamela-anderson-lolo-jones,seite=15.html
... ein bisschen Bling-Bling mit Markenbezug
© getty
16/26
... ein bisschen Bling-Bling mit Markenbezug
/de/sport/diashows/1411/formel1/usa-gp/austin-diashow-beste-bilder-daniel-ricciardo-lewis-hamilton-sebastian-vettel-grid-girls-pamela-anderson-lolo-jones,seite=16.html
Ja, das Traumauto ist ein Mercedes und weil der Oldtimer so teuer ist, wurde er an güldener Kette im Andy-Warhol-Stil verewigt
© getty
17/26
Ja, das Traumauto ist ein Mercedes und weil der Oldtimer so teuer ist, wurde er an güldener Kette im Andy-Warhol-Stil verewigt
/de/sport/diashows/1411/formel1/usa-gp/austin-diashow-beste-bilder-daniel-ricciardo-lewis-hamilton-sebastian-vettel-grid-girls-pamela-anderson-lolo-jones,seite=17.html
Zum Sport: Polesetter Nico Rosberg gewann den Start ohne Probleme und verteidigte seine Führung mühelos
© getty
18/26
Zum Sport: Polesetter Nico Rosberg gewann den Start ohne Probleme und verteidigte seine Führung mühelos
/de/sport/diashows/1411/formel1/usa-gp/austin-diashow-beste-bilder-daniel-ricciardo-lewis-hamilton-sebastian-vettel-grid-girls-pamela-anderson-lolo-jones,seite=18.html
Doch nach dem ersten Reifenwechsel kam Hamilton immer näher und übernahm die Führung
© getty
19/26
Doch nach dem ersten Reifenwechsel kam Hamilton immer näher und übernahm die Führung
/de/sport/diashows/1411/formel1/usa-gp/austin-diashow-beste-bilder-daniel-ricciardo-lewis-hamilton-sebastian-vettel-grid-girls-pamela-anderson-lolo-jones,seite=19.html
Da war Adrian Sutil schon lange ausgeschieden, Sergio Perez hatte die Hoffnung auf Punkte mit einem unnötigen Crash zunichte gemacht
© xpb
20/26
Da war Adrian Sutil schon lange ausgeschieden, Sergio Perez hatte die Hoffnung auf Punkte mit einem unnötigen Crash zunichte gemacht
/de/sport/diashows/1411/formel1/usa-gp/austin-diashow-beste-bilder-daniel-ricciardo-lewis-hamilton-sebastian-vettel-grid-girls-pamela-anderson-lolo-jones,seite=20.html
Der Gräfelfinger ließ sich anschließend chauffieren, ob er nächstes Jahr noch fährt, ist nach der Verpflichtung von Marcus Ericcson unsicher
© xpb
21/26
Der Gräfelfinger ließ sich anschließend chauffieren, ob er nächstes Jahr noch fährt, ist nach der Verpflichtung von Marcus Ericcson unsicher
/de/sport/diashows/1411/formel1/usa-gp/austin-diashow-beste-bilder-daniel-ricciardo-lewis-hamilton-sebastian-vettel-grid-girls-pamela-anderson-lolo-jones,seite=21.html
Auch hinten wurde ordentlich und meist fair gefightet - hier maß sich Jenson Button mit dem erstarkten Lotus von Romain Grosjean
© xpb
22/26
Auch hinten wurde ordentlich und meist fair gefightet - hier maß sich Jenson Button mit dem erstarkten Lotus von Romain Grosjean
/de/sport/diashows/1411/formel1/usa-gp/austin-diashow-beste-bilder-daniel-ricciardo-lewis-hamilton-sebastian-vettel-grid-girls-pamela-anderson-lolo-jones,seite=22.html
Für Sebastian Vettel reichte es mit Captain-America-Helm am Ende nach dem Start aus der Box und furioser Aufholjagd noch für Rang sieben
© getty
23/26
Für Sebastian Vettel reichte es mit Captain-America-Helm am Ende nach dem Start aus der Box und furioser Aufholjagd noch für Rang sieben
/de/sport/diashows/1411/formel1/usa-gp/austin-diashow-beste-bilder-daniel-ricciardo-lewis-hamilton-sebastian-vettel-grid-girls-pamela-anderson-lolo-jones,seite=23.html
Derweil ließ sich Lewis Hamilton als Sieger feiern - sein zweiter Sieg in Austin machte ihn zum erfolgreichsten Briten der Formel-1-Geschichte
© getty
24/26
Derweil ließ sich Lewis Hamilton als Sieger feiern - sein zweiter Sieg in Austin machte ihn zum erfolgreichsten Briten der Formel-1-Geschichte
/de/sport/diashows/1411/formel1/usa-gp/austin-diashow-beste-bilder-daniel-ricciardo-lewis-hamilton-sebastian-vettel-grid-girls-pamela-anderson-lolo-jones,seite=24.html
Als Belohnung gab es für den WM-Führenden nicht nur einen riesiegen Pokal
© getty
25/26
Als Belohnung gab es für den WM-Führenden nicht nur einen riesiegen Pokal
/de/sport/diashows/1411/formel1/usa-gp/austin-diashow-beste-bilder-daniel-ricciardo-lewis-hamilton-sebastian-vettel-grid-girls-pamela-anderson-lolo-jones,seite=25.html
Hamilton durfte sich mit Mario Andrettis Cowboy-Hut auch als der Sheriff von Austin/Texas fühlen
© getty
26/26
Hamilton durfte sich mit Mario Andrettis Cowboy-Hut auch als der Sheriff von Austin/Texas fühlen
/de/sport/diashows/1411/formel1/usa-gp/austin-diashow-beste-bilder-daniel-ricciardo-lewis-hamilton-sebastian-vettel-grid-girls-pamela-anderson-lolo-jones,seite=26.html
 

OPTA-Fakten zum Rennen:

  • Beim Großen Preis in Texas belegten die Fahrer von Mercedes GP zum 10. Mal in dieser Saison die ersten beiden Plätze, zuvor gelang das nur McLaren im Jahre 1988.
  • Red Bull sicherte sich in den USA zum 2. Mal den 2. Platz der Konstrukteurswertung (wie 2009).
  • Klammert man die Mercedes-Piloten aus, ist Sebastian Vettel der Fahrer mit den meisten schnellsten Runden in dieser Saison (2).
  • Pastor Maldonado holte mit seinem 9. Platz in Austin erstmals nach 25 Rennen wieder Punkte, er ist der erste Fahrer der Formel-1-Geschichte, der mit der Startnummer 13 einen Punkt holen konnte. Die Teams Sauber und Caterham sind nun die einzigen Teams in dieser Saison ohne Punkte.
  • Adrian Sutil ist der Fahrer mit den meisten Ausfällen in dieser Saison (7) und Daniel Ricciardo hält derzeit die längste Serie beendeter Rennen (15 Rennen, seit Bahrain).
  • Fernando Alonso ist seit 31 Rennen sieglos, die längste Durststrecke in seiner Karriere. Er gewann bei zwölf Starts in Interlagos nie, stand aber acht Mal auf dem Podium - auf keiner anderen Strecke häufiger.
  • Außer den Großen Preisen von Österreich und Brasilien gewann Lewis Hamilton auf jeder aktuellen Formel-1-Strecke mindestens ein Rennen.

Statistik:

Sieger 2013: Sebastian Vettel (Red Bull), 1:32:36,300 Stunden

Pole Position 2013: Sebastian Vettel (Red Bull), 1:26,479 Minuten

Schnellste Rennrunde 2013: Mark Webber (Red Bull), 1:15,436 Minuten

Abu-Dhabi-GP

Rundenrekord: Juan Pablo Montoya (Williams BMW, 2004), 1:11,473 Minuten

Rekordsieger: Alain Prost (6 - 1982, 1984, 1985, 1987, 1988, 1990)

Zeitplan:

Freitag, 13 Uhr: 1. Training

Freitag, 17 Uhr: 2. Training

Samstag, 14 Uhr: 3. Training

Samstag, 17 Uhr: Qualifying

Sonntag, 17 Uhr: Rennen

Stand in der Fahrer- und Konstrukteurs-WM

Alexander Maack

Diskutieren Drucken Startseite

Alexander Maack(Chef vom Dienst)

Alexander Maack, Jahrgang 1987, betreut seit Sommer 2012 die Formel 1 bei SPOX. Geboren im hessischen Fritzlar, landete er nach Aufenthalten in Niedersachsen, Dresden und Bonn schließlich in der "Medienhauptstadt" Mittweida, wo er sein Medienmanagement-Studium abschloss. Seit Mitte 2016 als Chef vom Dienst verantwortlich für den Inhalt der Homepage. Kernressorts: Motorsport, Fußball.

Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.