Las Vegas - und dann?

Montag, 18.07.2016 | 13:00 Uhr
Vor der Skyline von Las Vegas soll künftig ein Formel-1-Rennen stattfinden
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Tag 3
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker: Public Workout (DELAYED)
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Tag 4
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker: Press Conference (DELAYED)
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker: Weigh-In (DELAYED)
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Halbfinale
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
World Matchplay
World Matchplay: Finale
IndyCar Series
Honda Indy 200
MLB
Mariners @ Angels
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
MLB
Phillies @ Red Sox
MLB
Indians @ Twins
MLB
Blue Jays @ Athletics
MLB
Brewers @ Dodgers
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Angels @ Rays
MLB
Phillies @ Red Sox
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
MLB
Indians @ Twins
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Indians @ Twins
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 3
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Tag 3
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
MLB
Angels @ Rays
MLB
Royals @ White Sox
MLB
Angels @ Rays
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 4
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Tag 4
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
MLB
Yankees @ Red Sox
NFL
Bears @ Ravens
MLB
Padres @ Cubs
MLB
Brewers @ Dodgers
Auckland Darts Masters
Auckland Darts Masters: Tag 1
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Viertelfinale
MLB
Padres @ Cubs
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Viertelfinale
Championship
Reading -
Derby County
MLB
Angels @ Indians
MLB
Yankees @ Red Sox

Der große Aufschrei blieb aus. Heimlich, still und leise arbeitet die Formel 1 daran, noch mehr Märkte zu erobern. Mit einem Rennen in Las Vegas soll die Königsklasse des Motorsports sich wirklich in den USA etablieren. Doch auch für Asien und Südamerika gibt es neue Pläne, ein Rennen in Afrika soll in den Kalender aufgenommen werden. Der Abschied von Europa steht bevor. Doch ist das überhaupt schlimm?

Es ist die Gretchenfrage der Formel 1, der sich die Entscheider derzeit hinter den Kulissen stellen: Wie viele Rennen in Europa braucht die Königsklasse? Wie viele Grands Prix auf dem alten Kontinent, der seit jeher das Zentrum des Automobilsports war, sind nötig, damit die Königsklasse ihren Markenkern nicht verliert?

Wer die Antwort wissen will, muss suchen. Die Formel 1 wird von einem Board of Directors gesteuert. An der Spitze: Bernie Ecclestone und Donald Mackenzie für Rechteinhaber CVC. Daneben vermeintlich unbekannte Namen.

Peter Brabeck-Letmathe etwa: Präsident des Verwaltungsrats von Nestle, gleichzeitig sitzt er bei L'Oreal, Credit Suisse, ExxonMobile und der Formel 1 im Vorstand. Geschätztes Privatvermögen? 250 Millionen Euro, vornehmlich in Nestle-Aktien.

Oder Sir Martin Sorrell: Gründer und Geschäftsführer von WPP, einer Werbe- und Kommunikationsagentur mit 124.000 Angestellten und einem Umsatz von 15 Milliarden Euro im Jahr 2014. Sorrells Vermögen? Über 220 Millionen Euro. Selfmade. Sein Vater emigrierte aus der Ukraine nach London und betrieb einige Elektrogeschäfte.

Die Entscheider im Schatten von Ecclestone

Brabeck-Lemanthe und Sorrell mögen in der Sportwelt unbekannt sein. Sie mögen sich öffentlich kaum äußern. Doch das ist für ihren Stellenwert irrelevant. Ihre Expertise in der Geschäftswelt ist immens. Umso sorgfältiger muss man hinhören, wenn sich einer von ihnen äußert, wie es Sorrell zuletzt in einem Interview auf der Webseite der Formel 1 tat. Seine Gedanken und Ideen werden umgesetzt. Er ist nicht Bernie Ecclestone, der je nach Gefühlslage öffentlich Nebelkerzen zündet, um andere Parteien zu beeinflussen.

Um Sorrells Pläne zu verstehen, muss man den Menschen Sorrell verstehen, den Selfmade-Multimillionär. Studium am Christ's College, in Cambridge und schließlich ein Master of Business Administrations der Harvard University. Fachmann für Geschäftsübernahmen. Ab 1985 machte er aus Wire and Plastic Products, einem Hersteller von Einkaufskörben, den heutigen Kommunikationsspezialisten WPP Group. 18 Übernahmen von Kleinstagenturen in den ersten drei Jahren, danach die feindliche Übernahme der einflussreichen Agentur J. Walter Thompson. Weitere folgten.

Werbeagenturen, Regierungslobby- und Öffentlichkeitsarbeit, Media-, Consulting- und Forschungsagenturen - mittlerweile ist das meinungsmachende Geschäftsfeld der Gruppe riesig. Selbst die Agentur, die für Barack Obama per Internetwahlkampf den Weg ins Weiße Haus ebnete, gehört mittlerweile zu Sorrells Imperium.

Unterhaltung statt Sport

Erinnerungen an eine vermeintlich bessere Vergangenheit sind für Sorrell lediglich romantisches Geplänkel. Die heutige Formel 1 ist für ihn Familienunterhaltung, ein fester Bestandteil des Sonntagsprogramms. Der Motorsport liefert dafür nur die Grundlage.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

"Sie ist Entertainment und sie steht im Wettstreit mit anderen Entertainment-Arten - und nicht mit anderen Rennformaten", leitet Sorrell seine Ausführungen im Interview ein. Ein elementarer Satz.

WEC, MotoGP, WRC? Uninteressant.

Formel 1 größer als Fußball-WM und Olympia?

"Tatsächlich gibt es nur drei Sportevents, wenn man nach einer globalen Plattform sucht", sagt Sorrell: "Die machtvollsten oder gleichrangig machtvollen sind die Fußball-Weltmeisterschaft, die Olympischen Spiele und die Formel 1 - und da wird es interessant. Guckt man sich die Sponsorenerträge an, generiert die Formel 1 - weil sie jedes Jahr stattfindet - in einem Vierjahreszeitraum mehr Sponsorengelder als alles andere."

1,7 Milliarden Dollar pro Jahr setzt die Formel 1 um - ohne die von den Rennställen eingenommenen Sponsorengelder zu berücksichtigen. Doch der Gewinn für Rechteinhaber CVC stagniert. Weil Mercedes zu stark ist. Die Stuttgarter kassieren einen üppigen Bonus für ihre Verpflichtung, bis zur Saison 2020 an der Formel 1 teilzunehmen. Den sicherte ihnen Bernie Ecclestone zu. "Ich habe zu unserem Vorstand gesagt: 'Die werden niemals eine Meisterschaft gewinnen, und zwei schon gar nicht.' Aber sie haben mich abgezockt und zwei Meisterschaften gewonnen", gab der Brite zuletzt zu.

Für die Rechteinhaber ist das ein Problem. Eine unterhaltungsfreundliche Ausrichtung der Formel 1 mit annähernd ebenbürtigen Teams unterstützt nebenbei den Profit der Rechteinhaber. Aktuell kassieren aber nur die großen, erfolgreichen Teams. Force India und Sauber haben die EU angerufen, die Preisgeldstruktur zu überprüfen.

Wie Ecclestone die Teams ins Boot holt

Ecclestone weiß um die möglichen Auswirkungen. Er hat Änderungen angekündigt. Nachverhandlungen, denen alle Konstrukteure zustimmen müssen. Die kleinen Teams sollen ein größeres Stück vom Kuchen bekommen: "Wir wollen sicherstellen, dass sie in einer solchen Position sind, wenn sie performen. Sie werden dann in der gleichen Position wie jeder andere sein. Ich denke, dass sie darüber glücklich sein werden, denn im Moment sind sie es nicht."

Dass Mercedes dem zustimmt? Gut möglich. Die Stuttgarter sehen die Formel 1 als Marketinginstrument. Zu wenig Konkurrenz führt zu Langeweile, einzelne Erfolge werden in der tagesaktuellen Kommunikation uninteressant. Nicht umsonst gibt es Berichte, dass die Deutschen ihrer Konkurrenz aus Italien und Frankreich etwas Unterstützung bei der Motorenentwicklung zukommen ließen.

Doch ob die Scuderia letztlich Ecclestones Plan zustimmt? Ferrari droht gerne mit dem Ausstieg aus der Formel 1, wenn seine Interessen nicht gewahrt werden. Die üppigen Zusatzprämien, die das Millionenbusiness für den Sportwagenhersteller überhaupt möglich machen, will keiner in Maranello missen.

Ferrari Honig ums Maul schmieren

Wie also kann Ecclestone den Entscheidern bei Ferrari Honig ums Maul schmieren und ihnen gleichzeitig Geld wegnehmen? Genau da kommt Sorrell ins Spiel.

Der Brite ist bei der Formel 1 für die Erschließung neuer Märkte verantwortlich. Und er hat sie bereits im Auge. "Die schnell wachsenden Märkte: Die BRICS und die Next Eleven sind der Schlüssel", sagt der 71-Jährige. Wenn die Hersteller weniger Prämien in der Formel 1 verdienen, dann brauchen sie neue Märkte, auf denen sie mit der Formel 1 werben, um ihr Engagement zu refinanzieren.

Das ist keine Zukunfsmusik. Sorrells Pläne werden schon umgesetzt.

Seite 1: Warum die Formel 1 noch mehr Rennen braucht

Seite 2: Wie der Formel-1-Kalender in Zukunft aussehen soll

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung