Donnerstag, 02.10.2014

Chefmechaiker und Formel-1-Weltmeister trennen sich

Medien: Handkammer verlässt Red Bull

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel und sein Chefmechaniker Kenny Handkammer beim Rennstall Red Bull gehen nach Information der Bild am Sonntag ab sofort getrennte Wege. Wie die Zeitung berichtet, sei die Trennung einvernehmlich erfolgt. "Kenny Handkammer hat das Unternehmen mit sofortiger Wirkung verlassen, er wird schon in Suzuka nicht mehr an der Rennstrecke sein", wird Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko vor dem Großen Preis von Japan am Sonntag (8.00 Uhr) zitiert.

Kenny Handkammer (l.) und Red Bull sollen sich einvernehmlich getrennt haben
© getty
Kenny Handkammer (l.) und Red Bull sollen sich einvernehmlich getrennt haben

Zu den Hintergründen gab es zunächst keine Angaben, man habe allerdings bereits einen Nachfolger in der Hinterhand. "Wir haben einen anderen für diese Position gefunden. Einen besseren, der im Zuge der Umstrukturierung im Team besser für diese Sache geeignet ist", sagte Marko weiterhin: "Man muss Menschen dort einsetzen, wo sie ihre Aufgaben effizient und optimal erfüllen."

Der Brite Handkammer war 2006 zu Red Bull gekommen und hatte maßgeblichen Anteil an Vettels vier WM-Titeln.

Alles zur Formel 1


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.