Samstag, 09.06.2012

Kanada-GP: Qualifying

Vettel in Montreal auf der Pole-Position

Sebastian Vettel steht zum zweiten Mal in dieser Saison bei einem Formel-1-Rennen auf der Pole Position. Der Weltmeister fuhr in einem spannenden Qualifying für den Großen Preis von Kanada am Sonntag (20 Uhr im LIVE-TICKER) in Montreal Bestzeit.

Sebastian Vettel (M.) sicherte sich die Pole-Position vor Fernando Alonso (l.) und Lewis Hamilton
© Getty
Sebastian Vettel (M.) sicherte sich die Pole-Position vor Fernando Alonso (l.) und Lewis Hamilton

Sebastian Vettel schnaufte kurz durch, dann streckte er seinen Zeigefinger nach oben. Der Weltmeister hat beste Chancen, das Sieger-Roulette in der Formel 1 zu beenden. Der Red-Bull-Pilot raste in einem spannenden Qualifying für den Großen Preis von Kanada am Sonntag in Montreal mit einer perfekten Runde zur Bestzeit.

Damit steht Vettel zum zweiten Mal in dieser Saison nach Bahrain auf der Pole-Position. Das Wüstenrennen hatte der 24-Jährige gewonnen. Sollte ihm das auch beim siebten WM-Lauf in Kanada gelingen, hätte Vettel als erster Fahrer in diesem Jahr zwei Siege geschafft.

Vettel in Gedanken auch bei der Fußball-EM

"Jetzt hat endlich mal alles gepasst im Qualifying. Wir hatten ein fantastisches Wochenende und haben viel gelernt", sagte Vettel. Er habe großes Vertrauen in das Auto und fühle sich für das Rennen bestens gerüstet, erklärte der Titelverteidiger: "Ich freue mich auf das Rennen. Das wird spannend." Danach dachte der Titelverteidiger allerdings sofort an die Fußball-EM: "Wenn jetzt noch Deutschland gegen Portugal gewinnt, dann ist es ein super Tag."

Zweitschnellster war der Brite Lewis Hamilton im McLaren vor Ferrari-Pilot Fernando Alonso. Der Spanier führt das WM-Klassement mit drei Punkten Vorsprung vor dem Red-Bull-Duo Vettel und Mark Webber an. Der Australier, der vor zwei Wochen durch seinen Erfolg in Monaco für Furore gesorgt hatte, steht auf dem vierten Startplatz.

Monaco-GP: Webber sorgt für F-1-Rekord
Tags zuvor setzte es noch eine 5:3-Pleite gegen die Schweiz. Zur Belohnung ging es für die DFB-Elf zum Grand Prix nach Monaco. Nationalspieler müsste man sein
© xpb
1/17
Tags zuvor setzte es noch eine 5:3-Pleite gegen die Schweiz. Zur Belohnung ging es für die DFB-Elf zum Grand Prix nach Monaco. Nationalspieler müsste man sein
/de/sport/diashows/1205/formel1/monaco-gp/rennen/webber-siegt-vor-rosberg-vettel-vierter-schumacher-raus-high-society-scherzinger-will-smith.html
Bitte lächeln! Gruppenfoto der Nationalmannschaft mit Michael Schumacher und Nico Rosberg vor der herrlichen Kulisse Monacos
© Getty
2/17
Bitte lächeln! Gruppenfoto der Nationalmannschaft mit Michael Schumacher und Nico Rosberg vor der herrlichen Kulisse Monacos
/de/sport/diashows/1205/formel1/monaco-gp/rennen/webber-siegt-vor-rosberg-vettel-vierter-schumacher-raus-high-society-scherzinger-will-smith,seite=2.html
Das Formel-1-Rennen von Monaco startete spektakulär. Zu Beginn gab es fliegende Boliden und jede Menge Schrott zu sehen
© Getty
3/17
Das Formel-1-Rennen von Monaco startete spektakulär. Zu Beginn gab es fliegende Boliden und jede Menge Schrott zu sehen
/de/sport/diashows/1205/formel1/monaco-gp/rennen/webber-siegt-vor-rosberg-vettel-vierter-schumacher-raus-high-society-scherzinger-will-smith,seite=3.html
Monaco ist bekannt für Glamour. Da dürfen Superstars nicht fehlen. Nicole Scherzinger (r.) und Hollywood-Superstar Will Smith (M.) grinsen mit Bernie Ecclestone um die Wette
© Getty
4/17
Monaco ist bekannt für Glamour. Da dürfen Superstars nicht fehlen. Nicole Scherzinger (r.) und Hollywood-Superstar Will Smith (M.) grinsen mit Bernie Ecclestone um die Wette
/de/sport/diashows/1205/formel1/monaco-gp/rennen/webber-siegt-vor-rosberg-vettel-vierter-schumacher-raus-high-society-scherzinger-will-smith,seite=4.html
Ein schöner Rücken kann auch entzücken. Nicole Scherzinger zeigt ihre Schokoladenseite...
© Getty
5/17
Ein schöner Rücken kann auch entzücken. Nicole Scherzinger zeigt ihre Schokoladenseite...
/de/sport/diashows/1205/formel1/monaco-gp/rennen/webber-siegt-vor-rosberg-vettel-vierter-schumacher-raus-high-society-scherzinger-will-smith,seite=5.html
Ja, Nicole...wir haben es verstanden. Du hast das schönste Lächeln von Monaco
© Getty
6/17
Ja, Nicole...wir haben es verstanden. Du hast das schönste Lächeln von Monaco
/de/sport/diashows/1205/formel1/monaco-gp/rennen/webber-siegt-vor-rosberg-vettel-vierter-schumacher-raus-high-society-scherzinger-will-smith,seite=6.html
Zurück zum Rennen. Pole-Setter Mark Webber sicherte sich den Start-Ziel-Sieg. Doch so einfach war es nicht. Zwischenzeitlich musste er ganz schön kämpfen
© Getty
7/17
Zurück zum Rennen. Pole-Setter Mark Webber sicherte sich den Start-Ziel-Sieg. Doch so einfach war es nicht. Zwischenzeitlich musste er ganz schön kämpfen
/de/sport/diashows/1205/formel1/monaco-gp/rennen/webber-siegt-vor-rosberg-vettel-vierter-schumacher-raus-high-society-scherzinger-will-smith,seite=7.html
Gleich in der zweiten Runde musste das Saftey Car raus, weil Romain Grosjaen sein Auto unfreiwillig auf der Zielgeraden parkte
© Getty
8/17
Gleich in der zweiten Runde musste das Saftey Car raus, weil Romain Grosjaen sein Auto unfreiwillig auf der Zielgeraden parkte
/de/sport/diashows/1205/formel1/monaco-gp/rennen/webber-siegt-vor-rosberg-vettel-vierter-schumacher-raus-high-society-scherzinger-will-smith,seite=8.html
Pastor Maldonado, Sieger des Spanien Grand Prix, musste früh die Segel streichen. Sein Bolide wurde per Kran von der Strecke gehievt
© xpb
9/17
Pastor Maldonado, Sieger des Spanien Grand Prix, musste früh die Segel streichen. Sein Bolide wurde per Kran von der Strecke gehievt
/de/sport/diashows/1205/formel1/monaco-gp/rennen/webber-siegt-vor-rosberg-vettel-vierter-schumacher-raus-high-society-scherzinger-will-smith,seite=9.html
Am Ende wurde es richtig eng für Tagessieger Webber. In den letzten 10 Runden trennten die ersten fünf Fahrer nur zwei Sekunden
© xpb
10/17
Am Ende wurde es richtig eng für Tagessieger Webber. In den letzten 10 Runden trennten die ersten fünf Fahrer nur zwei Sekunden
/de/sport/diashows/1205/formel1/monaco-gp/rennen/webber-siegt-vor-rosberg-vettel-vierter-schumacher-raus-high-society-scherzinger-will-smith,seite=10.html
Doch am Ende reichte es für den Australier und er bekam von Fürst Albert von Monaco höchstpersönlich die Trophäe überreicht
© Getty
11/17
Doch am Ende reichte es für den Australier und er bekam von Fürst Albert von Monaco höchstpersönlich die Trophäe überreicht
/de/sport/diashows/1205/formel1/monaco-gp/rennen/webber-siegt-vor-rosberg-vettel-vierter-schumacher-raus-high-society-scherzinger-will-smith,seite=11.html
Nach dem nervenaufreibenden Rennen hat sich Mark Webber die Schampus-Party redlich verdient
© Getty
12/17
Nach dem nervenaufreibenden Rennen hat sich Mark Webber die Schampus-Party redlich verdient
/de/sport/diashows/1205/formel1/monaco-gp/rennen/webber-siegt-vor-rosberg-vettel-vierter-schumacher-raus-high-society-scherzinger-will-smith,seite=12.html
Teamkollege Sebastian Vettel fuhr von Startplatz neun auf Rang vier. Sicherlich auch ein Grund zum feiern für den amtierenden Weltmeister
© xpb
13/17
Teamkollege Sebastian Vettel fuhr von Startplatz neun auf Rang vier. Sicherlich auch ein Grund zum feiern für den amtierenden Weltmeister
/de/sport/diashows/1205/formel1/monaco-gp/rennen/webber-siegt-vor-rosberg-vettel-vierter-schumacher-raus-high-society-scherzinger-will-smith,seite=13.html
Apropos Schampus. Da, wo viel Geld ist, darf dieser Herr nicht fehlen: Roman Abramowitsch. Der Chelsea-Besitzer posiert vor der Sauber-Box
© Getty
14/17
Apropos Schampus. Da, wo viel Geld ist, darf dieser Herr nicht fehlen: Roman Abramowitsch. Der Chelsea-Besitzer posiert vor der Sauber-Box
/de/sport/diashows/1205/formel1/monaco-gp/rennen/webber-siegt-vor-rosberg-vettel-vierter-schumacher-raus-high-society-scherzinger-will-smith,seite=14.html
Jessica Michibata, Freundin von Jenson Button, muss nicht nur von vorne gut aussehen, wie die Blicke der Herren im Hintergrund verraten
© Getty
15/17
Jessica Michibata, Freundin von Jenson Button, muss nicht nur von vorne gut aussehen, wie die Blicke der Herren im Hintergrund verraten
/de/sport/diashows/1205/formel1/monaco-gp/rennen/webber-siegt-vor-rosberg-vettel-vierter-schumacher-raus-high-society-scherzinger-will-smith,seite=15.html
Schauspieler Antonio Banderas machte seinem Spitznamen "Latin-Lover" mit dieser schönen Frau an seiner Seite alle Ehre
© xpb
16/17
Schauspieler Antonio Banderas machte seinem Spitznamen "Latin-Lover" mit dieser schönen Frau an seiner Seite alle Ehre
/de/sport/diashows/1205/formel1/monaco-gp/rennen/webber-siegt-vor-rosberg-vettel-vierter-schumacher-raus-high-society-scherzinger-will-smith,seite=16.html
Beim Rennen in der High-Society-Hochburg Monaco darf Tamara Ecclestone, Tochter von Formel-1-Boss Bernie, natürlich nicht fehlen
© xpb
17/17
Beim Rennen in der High-Society-Hochburg Monaco darf Tamara Ecclestone, Tochter von Formel-1-Boss Bernie, natürlich nicht fehlen
/de/sport/diashows/1205/formel1/monaco-gp/rennen/webber-siegt-vor-rosberg-vettel-vierter-schumacher-raus-high-society-scherzinger-will-smith,seite=17.html
 

Haug mit Rosberg zufrieden

Nico Rosberg belegte im Mercedes den fünften Platz. Und damit war Norbert Haug zufrieden. "Eine prima Leistung von Nico, nachdem er das Training am Vormittag verpasste, im Qualifying auf Platz fünf zu fahren", sagte der Mercedes-Sportchef. Rosbergs Teamkollege Michael Schumacher wurde Neunter. Der Rekordweltmeister, der in Montreal bereits sieben Mal siegte, hatte sich sicher etwas mehr ausgerechnet.

Vettel verkürzt gegen Webber! Die Qualifying-Duelle 2012

Für Nico Hülkenberg reichte es im Force India nur zum 13. Rang. Deutsches Schlusslicht war einmal mehr Timo Glock, der im technisch unterlegenen Marussia nicht über den 22. Platz hinauskam.

Vettel glaubt nicht an Kanada-Fluch

22 Formel-1-Rennen hat Vettel bislang gewonnen, ein Sieg in Kanada war noch nicht dabei. "Hoffentlich können wir das am Sonntag ändern. Es handelt sich um ein normales Rennen", sagte der Weltmeister, der Montreal sehr mag. An einen Fluch glaubt es daher nicht: "Da es eine tolle Strecke ist, genieße ich es mehr, hier meine Runden zu drehen, als über solche Dinge nachzudenken."

In Montreal muss Vettel mit einem modifizierten Auto an den Start gehen. Der Automobil-Weltverband FIA hatte die Löcher im Unterboden des Red Bull verboten. Nachdem dieser aerodynamische Trick in den drei Rennen zuvor erlaubt war, sollen die Löcher jetzt doch nicht regelkonform sein. Für Vettel ist das kein Nachteil: "In Kanada hätten wir eh ein anderes Aerodynamikpaket benutzt."

LIVE-TICKER: So lief das Qualifying in Montreal


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.