McLaren hat tatsächlich geblufft

Von Für SPOX in Jerez: Alexander Mey
Donnerstag, 10.02.2011 | 17:30 Uhr
Lewis Hamilton fuhr am ersten Tag der Testfahrten in Jerez den neuen McLaren
© Getty
Advertisement
NBA
Di29.05.
Rockets vs. GSW: Spiel 7! Wer folgt den Cavs in die Finals?
League Two
Coventry -
Exeter
MLB
Astros @ Yankees
MLB
Angels @ Tigers
MLB
Cubs @ Pirates
BSL
Fenerbahce -
Banvit (Spiel 1)
Friendlies
Portugal -
Tunesien
MLB
Twins @ Royals
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 1)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 7)
BSL
Tofas -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Malaga -
Saski Baskonia (Spiel 2)
Friendlies
Argentinien -
Haiti
MLB
Astros @ Yankees
MLB
Cubs @ Pirates
MLB
Angels @ Tigers
MLB
Twins @ Royals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
BSL
Fenerbahce -
Banvit (Spiel 2)
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia (Spiel 2)
MLB
Astros @ Yankees
MLB
Cubs @ Pirates
MLB
Angels @ Tigers
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 2)
MLB
Angels @ Tigers
BSL
Anadolu Efes -
Tofas (Spiel 3)
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
MLB
Cubs @ Mets
MLB
Red Sox @ Astros
MLB
Indians @ Twins
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
MLB
Yankees @ Orioles
MLB
Cubs @ Mets
MLB
Indians @ Twins
MLB
Rangers @ Angels
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Friendlies
England -
Nigeria
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Friendlies
Island -
Norwegen
MLB
Yankees @ Orioles
MLB
Indians @ Twins
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
MLB
Cubs @ Mets
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 3)
MLB
Rangers @ Angels
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
MLB
Yankees @ Orioles
MLB
Cubs @ Mets
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
MLB
Indians @ Twins
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
MLB
Rangers @ Angels
MLB
Yankees @ Tigers
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 4)
MLB
Royals @ Angels
MLB
Braves @ Padres
MLB
Diamondbacks @ Giants
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Phillies @ Cubs
MLB
Royals @ Angels
Friendlies
Norwegen -
Panama
MLB
Orioles @ Mets
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Phillies @ Cubs
MLB
Royals @ Angels
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Phillies @ Cubs
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
MLB
Tigers @ Red Sox
MLB
Astros @ Rangers
Friendlies
Schweiz -
Japan
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Red Sox
MLB
Angels @ Twins
MLB
Angels @ Twins
MLB
Pirates @ Cubs
Friendlies
Dänemark -
Mexiko
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Wales
MLB
Diamondbacks @ Rockies
MLB
Yankees @ Mets
FIA World Rallycross Championship
5. Lauf: Hell
Friendlies
Österreich -
Brasilien
MLB
White Sox @ Red Sox
MLB
Angels @ Twins
MLB
Braves @ Dodgers

Am ersten Tag der zweiten Testwoche in Jerez bestätigte sich die Annahme, dass McLaren bei der Präsentation des neuen Autos in Berlin nur die halbe Wahrheit gezeigt hat. Schnellster Mann war dennoch Felipe Massa. Mercedes blieb zweimal liegen.

8.45 Uhr, Fototermin für den neuen McLaren in der Boxengasse von Jerez - und die Suche der Fotografen beginnt prompt. Hat McLaren wie vermutet bei der Präsentation am vergangenen Freitag geblufft und tritt nun mit völlig neuem Heck an? Die Antwort: Ja!

Tatsächlich waren die nach hinten aus den Seitenkästen austretenden Auspuffrohre, die bei der Präsentation noch brav und konservativ daher kamen, verschwunden. Eine glatte Fläche, kein Loch, nichts. Langes Rätselraten, wo denn nun der Auspuff aus der Karosserie austritt, doch McLaren stellte sich geschickt an und verbarg die Lösung.

Hamilton mit neuem Auspuff Fünfter

Einen Hinweis auf des Rätsels Lösung lieferte das Fachmagazin "auto, motor und sport", das das Endrohr an der Unterkante der vorderen Wölbung der Seitenkästen ausmachte. Von dort aus werden die Abgase wie beim Vorbild Renault nach unten auf den Unterboden geblasen. Einfaches Ziel: Mehr Anpressdruck.

Wie viel das für die Rundenzeit bringt, darüber gab der erste Tag noch keinen Aufschluss. Hamilton musste sich erst mal an das Auto gewöhnen und Funktionstests absolvieren. Am Ende des Tages hatte er 58 Runden auf dem Konto und wurde mit einer Zeit von 1:21,914 Minuten Fünfter.

"Heute war ich ein echter Testfahrer", sagte Hamilton. "Es ging zu Beginn nur darum, alle System auszutesten. Am Abend setzen wir dann das Puzzle zusammen."

Ferrari vorne - Mercedes in Problemen

Die Bestzeit ging an Ferrari. Felipe Massa kam endlich mal ohne technische Probleme durch den Tag, spulte als einziger Fahrer mehr als 100 Runden ab (101) und war in 1:20,709 Minuten klar der Schnellste. Hinter ihm folgten der überraschend starke Sauber-Neuling Sergio Perez und Red-Bull-Pilot Mark Webber.

Probleme gab es bei Mercedes. Der Silberpfeil von Nico Rosberg blieb am Nachmittag zweimal kurz hintereinander liegen. Einmal musste er sehr zur Freude der Beobachter durch die ganze Boxengasse zurückgeschoben werden. Ein willkommenes Fotomotiv. Das Auto konnte zwar immer wieder schnell repariert werden, aber 67 Runden, Platz neun und mehr als drei Sekunden Rückstand auf Ferrari sind nicht gerade eine Kampfansage.

Rosberg gab sich danach aber betont gelassen: "Wir haben mit dem Zeitrückstand gerechnet, denn dieses Auto hat nach wie vor wenig mit dem zu tun, das wir in Bahrain haben werden. Es ist nur ein Interims-Auto." Die technischen Probleme wurmten ihn dann aber doch: "Der Heckflügel hat nicht richtig funktioniert, dann stoppte mich zuerst ein kleines Getriebe-Problem, später war es ein Sensor. Also kein perfekter Tag."

Probleme bei Force India und Williams

Adrian Sutil im Force India und Pastor Maldonado im Williams mussten die meiste Zeit des Tages an der Box verbringen. Bei Sutil gab es das Problem, dass der Unterboden des brandneuen Autos die heißen Abgase nicht vertrug und mächtig angekokelt wurde. Sein erstes Fahrgefühl im VJM04 beschireb er aber danach als sehr gut.

Bei Williams herrschte dagegen Frust, weil man den verstellbaren Heckflügel wegen Hydraulikproblemen überhaupt nicht zum Laufen brachte.

Heidfelds Chancen steigen

Eine nette Geste war, dass Renault mit einem Schriftzug in Polnisch auf dem Auto unterwegs war, mit dem sie ihrem verunglückten Piloten Robert Kubica eine schnelle Genesung wünschen.

Im Rennen um dessen Vertretung in der Saison 2011 steigen derweil die Aktien von Nick Heidfeld erheblich. Renault-Teamchef Eric Bouiller sagte in einer Presserunde, dass Heidfeld am Wochenende eineinhalb Testtage bekommt und den Job sicher hat, wenn er überzeugen kann. Bruno Senna wird sich also wohl hinten anstellen müssen.

Die Testzeiten vom Donnerstag im Überblick:

PlatzFahrerTeamZeitRunden
1.Felipe MassaFerrari1:20,709101
2.Sergio PerezSauber+ 0,77494
3.Mark WebberRed Bull+ 0,81394
4.Daniel RicciardoToro Rosso+ 1,04631
5.Lewis HamiltonMcLaren+ 1,20558
6.Jaime AlguersuariToro Rosso+ 1,98042
7.Adrian SutilForce India+ 2,76328
8.Witali PetrowLotus-Renault+ 2,79557
9.Nico RosbergMercedes+ 3,25467
10.Jarno TrulliLotus+ 3,74954
11.Timo GlockVirgin+ 4,33742
12.Pastor MaldonadoWilliams+ 14,25915

Der Rennkalender der Saison 2011

 

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung