Sonntag, 28.09.2008

Lob für Singapur-GP

Das Juwel in der Krone der Formel 1

Der erste Nacht-GP der Formel-1-Geschichte in Singapur setzt neue Maßstäbe - und wird die Zukunft der Formel 1 verändern. Das sagt jedenfalls Ron Dennis.

Singapur, Lob, Strecke, Formel 1, Mandarin Oriental, Skyline, Sunset
© Getty

"Es ist nicht nur eine neue Erfahrung für alle - es ist ein großer Schritt in der Formel-1-Geschichte - es wird definitiv Trends setzen", so der McLaren-Boss.

Der Grund: "Das hier Gesehene können wir jetzt weltweit anwenden, um die Rennen spannender zu machen", meint Dennis. Denn wenn es nach ihm geht, dann sollen sich die Rennen in Zukunft noch mehr nach den Zuschauer-Wünschen richten.

Feuerwerk und Glamour

So könne man zum Beispiel auch alle weiteren Übersee-Rennen wie in Singapur zu einer Zeit starten, die für die Zuschauer in Europa angenehmer ist - oder aber die Veranstaltungen in Europa durch deutlich mehr Spektakel interessanter machen.

"Jetzt wird es viele Analysen geben, wann die beste Zeit ist, einen Grand Prix im Fernsehen zu zeigen. Denn dieses Rennen hat bewiesen, was alles möglich ist", so Dennis.

Qualifying in Singapur: Enttäuschung bei Familie Alonso
Ein bisschen skeptisch schaut sie schon, die Raquel del Rosario. Aber warum?
© Imago
1/15
Ein bisschen skeptisch schaut sie schon, die Raquel del Rosario. Aber warum?
/de/sport/diashows/0809/Formel1/singapur-gp/qualifying/singapur-gp-quali.html
Es lag wohl an der Laune ihres Lebensgefährten Fernando Alonso
© Getty
2/15
Es lag wohl an der Laune ihres Lebensgefährten Fernando Alonso
/de/sport/diashows/0809/Formel1/singapur-gp/qualifying/singapur-gp-quali,seite=2.html
Alonso hatte sich in den Trainings für einen Startplatz ganz weit vorne empfohlen
© Getty
3/15
Alonso hatte sich in den Trainings für einen Startplatz ganz weit vorne empfohlen
/de/sport/diashows/0809/Formel1/singapur-gp/qualifying/singapur-gp-quali,seite=3.html
Doch dann endete sein Renault in der Quali am Haken - Hydraulikprobleme, Startplatz 15
© xpb
4/15
Doch dann endete sein Renault in der Quali am Haken - Hydraulikprobleme, Startplatz 15
/de/sport/diashows/0809/Formel1/singapur-gp/qualifying/singapur-gp-quali,seite=4.html
Bereits im Training musste Räikkönens Ferrari an den Haken
© xpb
5/15
Bereits im Training musste Räikkönens Ferrari an den Haken
/de/sport/diashows/0809/Formel1/singapur-gp/qualifying/singapur-gp-quali,seite=5.html
Einer der wenigen Kritikpunkte der Strecke sind die hohen Randsteine
© Getty
6/15
Einer der wenigen Kritikpunkte der Strecke sind die hohen Randsteine
/de/sport/diashows/0809/Formel1/singapur-gp/qualifying/singapur-gp-quali,seite=6.html
So ein Randstein wurde Fisichella zum Verhängnis. Er rutschte in die Streckenbegrenzung
© xpb
7/15
So ein Randstein wurde Fisichella zum Verhängnis. Er rutschte in die Streckenbegrenzung
/de/sport/diashows/0809/Formel1/singapur-gp/qualifying/singapur-gp-quali,seite=7.html
Lewis Hamiton hätte sich die dritte Session fast am Bildschirm ansehen müssen
© Getty
8/15
Lewis Hamiton hätte sich die dritte Session fast am Bildschirm ansehen müssen
/de/sport/diashows/0809/Formel1/singapur-gp/qualifying/singapur-gp-quali,seite=8.html
Letztlich konnte Hamilton aber über Platz zwei jubeln - übrigens hinter Räikkönen
© Getty
9/15
Letztlich konnte Hamilton aber über Platz zwei jubeln - übrigens hinter Räikkönen
/de/sport/diashows/0809/Formel1/singapur-gp/qualifying/singapur-gp-quali,seite=9.html
Bester Deutscher war zunächst Nick Heidfeld, dann wurde er aber auf Platz neun strafversetzt
© Getty
10/15
Bester Deutscher war zunächst Nick Heidfeld, dann wurde er aber auf Platz neun strafversetzt
/de/sport/diashows/0809/Formel1/singapur-gp/qualifying/singapur-gp-quali,seite=10.html
Felipe Massa konnte aber keiner das Wasser reichen. Der Brasilianer flog über den Kurs
© Getty
11/15
Felipe Massa konnte aber keiner das Wasser reichen. Der Brasilianer flog über den Kurs
/de/sport/diashows/0809/Formel1/singapur-gp/qualifying/singapur-gp-quali,seite=11.html
Am Ende war er mehr als sechs Zehntelsekunden schneller als der Rest
© Getty
12/15
Am Ende war er mehr als sechs Zehntelsekunden schneller als der Rest
/de/sport/diashows/0809/Formel1/singapur-gp/qualifying/singapur-gp-quali,seite=12.html
Grund genug, sich zufrieden zurückzulehnen und die tolle Kulisse zu genießen...
© Getty
13/15
Grund genug, sich zufrieden zurückzulehnen und die tolle Kulisse zu genießen...
/de/sport/diashows/0809/Formel1/singapur-gp/qualifying/singapur-gp-quali,seite=13.html
singapur-gp, qualifying, hamilton, massa, alonso
© Getty
14/15
/de/sport/diashows/0809/Formel1/singapur-gp/qualifying/singapur-gp-quali,seite=14.html
singapur-gp, qualifying, hamilton, massa, alonso
© Getty
15/15
/de/sport/diashows/0809/Formel1/singapur-gp/qualifying/singapur-gp-quali,seite=15.html
 

Und das nicht nur im Bezug auf die Startzeit: "Ein Feuerwerk zum Beispiel. Und mit einem bisschen Fantasie sehe ich noch viel mehr Dinge, die wir benutzen können, um die Formel 1 wieder glamouröser zu gestalten."

Singapur besser als Monaco?

Und mit seiner Begeisterung ist der Brite nicht allein. Auch Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug schwärmt vom neuen Rennen in Singapur. "Es ist großartig für die Formel 1. Oft kommt man mit großen Erwartungen zu einem neuen Rennen und ist anschließend etwas enttäuscht. Hier war es definitiv andersrum. Die haben hier einen super Job gemacht."

Williams-Teamchef Frank Williams geht sogar davon aus, dass Singapur zum neuen Glanzstück im Formel-1-Kalender werden könnte. "Das Rennen hier hat gute Chancen, Monaco herauszufordern. Besonders wenn es darum geht, das Juwel in der Krone der Formel 1 zu sein", lobt Williams.

Jan-Hendrik Böhmer

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.