Donnerstag, 13.03.2014

Operation war überfällig

Saisonaus für Peverley

Die Saison von Rich Peverley ist beendet. Nachdem der Forward der Dallas Stars am Montag während eines Spiels zusammengebrochen war, bestätigte Peverleys Arzt jetzt die notwendige Herz-OP und somit das Saisonaus. Die Regeneration dürfte mehrere Monate dauern.

Rich Peverley kämpft seit längerer Zeit mit Herzproblemen
© getty
Rich Peverley kämpft seit längerer Zeit mit Herzproblemen

"Seine Saison ist beendet", erklärte Dr. Robert J. Dimeff auf einer Pressekonferenz am Mittwoch. Die eigentlich für die Off-Season angesetzte Operation soll jetzt in den kommenden Tagen in Cleveland durchgeführt werden, die Regenerationszeit wird mindestens einige Monate betragen.

Bereits vor der Saison wurde bei Peverley eine Herzrhythmusstörung festgestellt und schon damals diskutierten die Ärzte über eine OP.

"Damit wird er zwei, drei Monate, vielleicht auch länger ausgefallen", so Dimeff weiter: "Deshalb hat er gesagt: 'Ich bin neu im Team, mit einem neuen Trainer und habe nur einen Zweijahresvertrag. Ich muss zeigen, was ich kann' und so weiter. Es war eine gemeinsame Entscheidung in Beratung mit unserer Kardiologie-Abteilung."

Schrecksekunde auf dem Eis

Am Montagabend war der 31-Jährige während des Spiels gegen die Columbus Blue Jackets auf der Bank zusammengebrochen. Wie Dimeff berichtete, hatte Peverley zunächst einen stark erhöhten Herzschlag, ehe das Herz für einige Sekunden aussetzte.

"Meine ganze Familie und ich selbst wollen den Leuten, die mein Leben gerettet haben, danken. Die Ärzte haben mich gerettet und dafür bin ich sehr dankbar", erklärte Peverley am Mittwoch.

Die aktuelle Tabelle der NHL

Adrian Bohrdt

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Sidney Crosby der richtige MVP der Playoffs?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.