Nach Adler-Pleite in Krefeld

Zach will "Fehler aufarbeiten"

SID
Samstag, 04.01.2014 | 15:16 Uhr
Hans Zach verlor bei seiner Rückkehr auf die Trainerbank gegen Krefeld
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Trainer-Urgestein Hans Zach hat nach seiner Rückkehr in die Deutsche Eishockey Liga (DEL) bei der 2:3-Niederlage seiner Adler Mannheim in Krefeld Licht und Schatten erlebt.

"Ich bin erst seit zwei Tagen bei der Mannschaft, die schon viele Dinge richtig gemacht hat. Über Nacht kann man aber nicht alle Fehler aufarbeiten, die sich eingeschlichen haben", sagte der Ex-Nationaltrainer, der am Donnerstag den sechsmaligen deutschen Meister übernommen hatte.

Zach konstatierte, er habe Spieler gesehen, die gut kämpfen, aber es gebe in der Liga auch viele Alibispieler: "Ich bin ein Fachmann und erkenne das. Diese Spieler haben dann Probleme." Der 64-Jährige war als Coach auf Harold Kreis gefolgt, den Mannheim nach dreieinhalb Jahren im Amt entlassen hatte.

Zur Heimpremiere Zachs empfangen die Adler am Sonntag (14.30 Uhr) Red Bull München, die als Siebter der Tabelle direkt hinter den Mannheimern lauern.

Die Tabelle in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung