Freitag, 02.03.2012

DEL - Vorschau auf den 49. Spieltag

Der Abend der Derbys

Es sind nur noch vier Spieltage und noch immer ist gewaltig Sprengstoff im Pulverfass Playoffs. Wer sichert sich die letzten Tickets für das Highlight jeder Eishockey-Saison?

Der ERC Ingolstadt empfängt im Derby den EHC München
© Getty
Der ERC Ingolstadt empfängt im Derby den EHC München

Adler Mannheim - Kölner Haie: Ungleicher könnte ein Duell nicht sein. Der DEL-Rekordmeister empfängt die Kölner Haie, denen schon manch ein Zahn gezogen wurde. Das Team von Uwe Krupp kam diese Saison nicht richtig in Fahrt und jetzt muss man sogar fürchten, nicht einmal an den Pre-Play-offs teilnehmen zu dürfen. Die Adler Mannheim wollen hingegen ihre Ansprüche auf die Meisterschaft bestätigen und die Konkurrenz aus Berlin und Ingolstadt ein wenig nervös machen, aber dazu müssen sie heute gegen Köln siegen.

ERC Ingolstadt - EHC München: Für den EHC gilt es nun noch einmal die letzten Kräfte zu mobilisieren, um sich noch auf Platz zehn zu schieben. Mit Ingolstadt haben sie aber jetzt einen Gegner, der um die Meisterschaft mitkämpfen möchte. "Es wird zwar schwieriger, aber noch ist nichts vorbei", sagte Pat Cortina nach der entscheidenden Niederlage gegen Krefeld. Fakt ist, München muss noch einiges zulegen, um gegen Ingolstadt, eine realistische Siegchance zu haben.

Eisbären Berlin - DEG Metro Stars: Nach der Niederlage gegen Köln müssen die Eisbären nun um die Tabellenführung fürchten. Für die Rheinländer geht es darum ihren Platz zu festigen, der sie im Moment in die Pre-Play-offs bringen würde. In den bisherigen drei direkten Duellen waren die Berliner zweimal erfolgreich und daraus soll heute ein drittes Mal gemacht werden.

Augsburger Panther - Hamburg Freezers: Beide Teams haben ihre jeweils letzten Spiele verloren, doch heute wollen sie wieder angreifen. Für Augsburg steht Platz neun auf der Kippe. Im Kampf um die direkte Qualifikation für die Playoffs müssen die Freezers heute punkten, denn nur zwei Zähler hinter ihnen stehen die DEG Metro Stars in Lauerstellung. Die Vorzeichen für die Freezers könnten nicht besser sein. Aus den letzten vier direkten Duellen nahmen sie drei Siege mit.

Iserlohn Roosters - Krefeld Pinguine: Für die gebeutelten Roosters könnte die Saison noch zu einem versöhnlichen Ende werden. Dazu müsste man aber heute gegen den Lokalrivalen aus Krefeld gewinnen. Die Pinguine wollen ihrerseits aber auch den Pre-Playoff Platz gegen den zur Zeit schwächelnden EHC München verteidigen. Ein mit Spannung geladenes Spiel wird die Fans heute erwarten, denn in den letzten vier Partien zwischen diesen beiden Teams gewann die siegreiche Mannschaft immer nur mit einem Tor Unterschied.

Grizzly Adams Wolfsburg - Thomas Sabo Ice Tigers: Trotz der bisher gezeigten Leistungen der Ice Tigers verliefen die Duelle zwischen Wolfsburg und Nürnberg enger als man annehmen möchte.

Zweimal ging das Spiel ins Penaltyschießen, doch an der Überlegenheit der Grizzlies konnte das Team um Peter Draisaitl nichts ändern. Die Niedersachsen gewannen alle bisherigen, direkten Begegnungen in dieser Saison.

DEL: Die Tabelle

Die Top 10 der DEB-Rekordnationalspieler
Platz 1: Udo Kießling - 320 Länderspiele, 44 Tore
© Imago
1/10
Platz 1: Udo Kießling - 320 Länderspiele, 44 Tore
/de/sport/diashows/deb-rekordnationalspieler/die-meisten-laenderspiele-fuer-deutschland-udo-kiessling-dieter-hegen-erich-kuehnhackl.html
Platz 2: Dieter Hegen - 290 Länderspiele, 111 Tore
© Imago
2/10
Platz 2: Dieter Hegen - 290 Länderspiele, 111 Tore
/de/sport/diashows/deb-rekordnationalspieler/die-meisten-laenderspiele-fuer-deutschland-udo-kiessling-dieter-hegen-erich-kuehnhackl,seite=2.html
Platz 3: Lorenz Funk sen. - 225 Länderspiele, 57 Tore
© Imago
3/10
Platz 3: Lorenz Funk sen. - 225 Länderspiele, 57 Tore
/de/sport/diashows/deb-rekordnationalspieler/die-meisten-laenderspiele-fuer-deutschland-udo-kiessling-dieter-hegen-erich-kuehnhackl,seite=3.html
Platz 4: Gerhard Truntschka - 215 Länderspiele, 51 Tore
© Imago
4/10
Platz 4: Gerhard Truntschka - 215 Länderspiele, 51 Tore
/de/sport/diashows/deb-rekordnationalspieler/die-meisten-laenderspiele-fuer-deutschland-udo-kiessling-dieter-hegen-erich-kuehnhackl,seite=4.html
Platz 5: Erich Kühnhackl - 211 Länderspiele, 131 Tore
© Imago
5/10
Platz 5: Erich Kühnhackl - 211 Länderspiele, 131 Tore
/de/sport/diashows/deb-rekordnationalspieler/die-meisten-laenderspiele-fuer-deutschland-udo-kiessling-dieter-hegen-erich-kuehnhackl,seite=5.html
Platz 6: Andreas Niederberger - 210 Länderspiele, 15 Tore
© Getty
6/10
Platz 6: Andreas Niederberger - 210 Länderspiele, 15 Tore
/de/sport/diashows/deb-rekordnationalspieler/die-meisten-laenderspiele-fuer-deutschland-udo-kiessling-dieter-hegen-erich-kuehnhackl,seite=6.html
Platz 7: Alois Schloder - 206 Länderspiele, 87 Tore
© Imago
7/10
Platz 7: Alois Schloder - 206 Länderspiele, 87 Tore
/de/sport/diashows/deb-rekordnationalspieler/die-meisten-laenderspiele-fuer-deutschland-udo-kiessling-dieter-hegen-erich-kuehnhackl,seite=7.html
Platz 8: Rainer Philipp - 199 Länderspiele, 90 Tore
© Imago
8/10
Platz 8: Rainer Philipp - 199 Länderspiele, 90 Tore
/de/sport/diashows/deb-rekordnationalspieler/die-meisten-laenderspiele-fuer-deutschland-udo-kiessling-dieter-hegen-erich-kuehnhackl,seite=8.html
Platz 9: Daniel Kreutzer - 193 Länderspiele, 36 Tore
© Getty
9/10
Platz 9: Daniel Kreutzer - 193 Länderspiele, 36 Tore
/de/sport/diashows/deb-rekordnationalspieler/die-meisten-laenderspiele-fuer-deutschland-udo-kiessling-dieter-hegen-erich-kuehnhackl,seite=9.html
Platz 10: Jürgen Rumrich - 182 Länderspiele, 27 Tore
© Getty
10/10
Platz 10: Jürgen Rumrich - 182 Länderspiele, 27 Tore
/de/sport/diashows/deb-rekordnationalspieler/die-meisten-laenderspiele-fuer-deutschland-udo-kiessling-dieter-hegen-erich-kuehnhackl,seite=10.html
 

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie schneidet Deutschland bei der Teil-Heim-WM 2017 ab?

WM Trophy
Vorrunde
Viertelfinale
Bronze
Silber
Gold

Es sind nur noch vier Spieltage und noch immer ist gewaltig Sprengstoff im Pulverfass Playoffs. Wer sichert sich die letzten Tickets für das Highlight jeder Eishockey-Saison?

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.