Eishockey

Eisbären Berlin patzen gegen Kölner Haie

SID
Den Kölner Haien gelang mit dem 2:1-Sieg über die Eisbären Berlin ein Achtungserfolg in der DEL
© Getty

Die Kölner Haie schafften einen Überraschungssieg gegen die Eisbären Berlin. Damit endete eine Serie von sechs Niederlagen in Serie für die Kölner. Mit einem 7:2 (3:1, 2:1, 2:0)-Kantersieg über Mitfavorit Hamburg Freezers hat sich Adler Mannheim in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) eindrucksvoll zurückgemeldet.

Die Berliner patzten und unterlagen den Kölner Haien in einer größtenteils ereignisarmen Partie 1:2 (0:0, 0:0, 1:2).

Nach der klaren Niederlage gegen die Eisbären am Wochenende setzten die Adler am Dienstag ein klares Zeichen im Kampf um die besten Ausgangspositionen für die anstehenden Playoffs und zogen an den Grizzly Adams Wolfsburg vorbei auf Rang drei.

Ingolstadt punktgleich mit Berlin

Mit weiterhin 87 Punkten teilen sich die Eisbären nun den ersten Platz mit dem ERC Ingolstadt, der zu Hause die Augsburger Panther 5:3 (1:0, 2:2, 2:1) schlug.

Im Kellerduell setzte sich Schlusslicht Hannover Scorpions 7:3 (2:1, 3:1, 2:1) bei den Thomas Sabo Ice Tigers aus Nürnberg durch.

Die DEL-Saison auf einen Blick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung