Adler Mannheim auf Distanz gehalten

Ingolstadt bleibt an der Spitze

SID
Freitag, 09.12.2011 | 22:22 Uhr
Der ERC Ingolstadt konnte mit einem Sieg die Tabellenführung verteidigen
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Der ERC Ingolstadt hat die Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) erfolgreich verteidigt.

Die Oberbayern setzten sich am Freitag bei den Straubing Tigers mit 7:4 (3:1, 3:1, 1:2) durch und hielten die punktgleichen Adler Mannheim (beide 49) dank der besseren Tordifferenz auf Distanz. Jakub Ficenec drehte die Partie im ersten Drittel und brachte Ingolstadt nach einem 0:1-Rückstand mit zwei Treffern wieder auf Siegkurs.

Mannheim erfüllte gegen die Hannover Scorpions mit einem 2:0 (1:0, 0:0, 1:0) seine Pflichtaufgabe. Titelverteidiger Eisbären Berlin hat sich nach dem überraschenden 2:3 gegen die Hannover Scorpions wieder gefangen und durch den 1:0 (1:0, 0:0, 0:0)-Sieg bei den Augsburger Panthern Anschluss an die drittplatzierten Hamburger gehalten.

Kölner Haie besiegen Hamburg Freezers

Die Kölner Haie rehabilitierten sich drei Tage nach der 1:7-Rekordniederlage in der Kölner Arena gegen Spitzenreiter Ingolstadt mit einem 4:1 (0:0, 2:0, 2:1) bei den Hamburg Freezers. Somit kletterte das Team von Trainer Uwe Krupp um einen Platz auf Rang sieben.

Die Krefeld Pinguine blamierten sich beim Schlusslicht Nürnberg Ice Tigers und verloren 1:4 (1:2, 0:1, 0:1), der EHC Wolfsburg behielt im Duell mit den Iserlohn Roosters mit 3:0 (1:0, 2:0, 0:0) die Oberhand. Zudem bezwang am Freitag die Düsseldorfer EG den EHC München nach Verlängerung mit 3:2 (1:1, 0:0, 1:1).

Die DEL-Tabelle im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung