Spieler-Prügelei in Bayreuth

Von SPOX
Montag, 19.10.2015 | 14:00 Uhr
Für einen Bayreuther Spieler endete die Siegesfeier nach einem Streit im Krankenhaus
© getty
Advertisement

Es war der erste Saisonsieg für medi bayreuth - und gleich erhielt er einen faden Beigeschmack. Auf der Siegesfeier nach dem 82:77-Erfolg über den Mitteldeutschen BC kam es zu einer Prügelei zwischen zwei Spielern des Teams.

Nach Angaben des Bundesligisten war ein Streit der Auslöser für die Schlägerei in einem Bayreuther Nachtclub, bei der sich einer der beiden Spieler eine Schnittverletzung am Arm zuzog. Er wurde ambulant im Krankenhaus behandelt.

Die Verantwortlichen des Teams sprachen gegen die beteiligten Spieler eine Geldstrafe "wegen nicht korrekten Verhaltens in der Öffentlichkeit" aus. Das Geld wird medi bayreuth in vollem Umfang an das Forum "Bayreuth ohne Gewalt" spenden.

Da es sich um eine mannschaftsinterne Angelegenheit handelt, entschied sich der Bundesligist, die Spieler nicht öffentlich zu benennen.

Die Bundesliga in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung