Euroleague: Bamberg gewinnt in Istanbul

SID
Freitag, 10.03.2017 | 21:08 Uhr
Brose Bamberg zeigte wie von Trainer Trinchieri erwartet einen großen Kampf
Advertisement
NBA
Timberwolves @ Rockets
NBA
Knicks @ Jazz
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig

Der deutsche Meister Brose Bamberg hat nach drei Niederlagen in der Euroleague wieder einen Sieg gefeiert. Die Franken, die das Viertelfinale nicht mehr erreichen können, gewannen bei Anadolu Istanbul 87:68 (42:32) und wiederholten damit den Erfolg aus dem Hinspiel.

Leon Radosevic (16 Punkte), Nicolo Melli (16) und Maodo Lo (15) stachen bei den Gästen vor 4843 Zuschauern heraus.

Bambergs Trainer Andrea Trinchieri hatte vor der Partie in der Türkei betont, dass die letzten internationalen Spiele der Saison für seine Mannschaft auch ohne die Chance auf die K.o.-Runde große Bedeutung haben. "Wir haben das Verlangen, uns zu verbessern. Wir haben das Verlangen, einen großen Kampf zu zeigen. Das ist unser Plan", sagte der Italiener.

Im zweiten Viertel (25:9) ging der Plan auf, im dritten Abschnitt (22:13) baute Bamberg die Führung aus und ließ sie sich nicht mehr nehmen.

Alles zur Euroleague im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung