"Aufs Ranking brauche ich nicht schauen"

Sonntag, 12.02.2017 | 20:17 Uhr
Totgesagte leben länger: Jürgen Melzer hat mit seinem Triumph in Budapest einen großen Schritt nach vorne gemacht
© GEPA

Jürgen Melzer freut sich über seinen ATP-Challenger-Triumph in Ungarns Hauptstadt. Und weiß aber auch, dass der Weg zurück noch immer ein ziemlicher langer ist.

Von Manuel Wachta aus Budapest

Es war zwar "nur" ein ATP-Challenger-Titel - und für Jürgen Melzer dennoch "auf alle Fälle" ein ganz besonderer. Österreichs vieljähriges Tennis-Aushängeschild nach dem Triumph beim 64.000-Euro-Hartplatz-Hallenevent in Budapest im tennisnet.com-Videointerview über diesen bemerkenswerten Erfolg beim schwersten Comeback seiner Laufbahn, die sogar vorhandenen Vorteile dessen, durch den jetzt geringeren Druck ("Es wird weniger erwartet"), aber auch die Gewissheit, dass der Weg zurück in alte Sphären immer noch ein recht langer ist. Und Melzer über den nächsten Davis-Cup-Länderkampf in Weißrussland (7. bis 9. April). Ob der 35 Jahre alte Ex-Weltranglisten-Achte in Weißrussland wieder dabei ist? Das erfahrt ihr hier.

Jürgen Melzer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung