Tennis

ATP: Dominic Thiem kämpft sich ins Halbfinale von St. Petersburg

Von Jens Huiber
Dominic Thiem hatte mit Daniil Medvedev seine liebe Not
© GEPA

Dominic Thiem steht nach einem Drei-Satz-Sieg gegen Daniil Medvedev im Halbfinale des ATP-World-Tour-250-Turniers in St. Petersburg. Dort trifft die österreichische Nummer eins auf Roberto Bautista Agut.

Zweites Antreten von Dominic Thiem in St. Petersburg - und zum zweiten Mal steht der Niederösterreicher im Halbfinale des ATP-World-Tour-250-Turniers. Thiem besiegte Lokalmatador Daniil Medvedev nach hartem Kampf mit 6:2, 3:6 und 7:6 (2).

Thiem, der in St. Petersburg nur von Kumpel Lucas Leitner begleitet wird, nahm Medvedev gleich dessen erstes Aufschlagspiel ab, vergab im fünften Spiel Chancen auf ein weiters Break, holte sich dieses dann zum 5:2. Nach 31 Minuten servierte der 25-jährige Lichtenwörther sicher aus.

Gute Variation von Thiem zu Beginn

Thiem und Medvedev sind sich auf der ATP-Tour noch nie begegnet, Thiem erinnerte sich nach seinem Auftaktsieg gegen Jan-Lennard Struff daran, dass sich die beiden wohl in ganz jungen Jahren schon einmal gegenüber gestanden haben könnten.

Der Österreicher variierte von Beginn an gut, nahm vor allem mit dem Rückhand-Slice immer wieder das Tempo aus den Schlägen des letzten im Tableau verbliebenen Russen. Im ersten Spiel des zweiten Satzes konnte Medvedev drei Breakchancen abwehren, beim Stand von 1:1 gleich die nächste.

Medvedev schafft Comeback

Der Russe zeigte sich wesentlich effizienter, nutzte im sechsten Spiel gleich seinen erste Chance zum 4:2. Medvedev ließ bei eigenem Service nichts mehr zu, stellte nach 70 Minuten den Satz-Gleichstand her.

In der Entscheidung ermöglichte Medvedev seinem Gegner beim Stand von 2:3 mit seinem zwölften Doppelfehler drei Breakchancen, Thiem verwertete die zweite. Und gab den Vorteil sofort wieder aus der Hand. Im zwölfte Spiel erspielte sich Thiem seinen ersten Matchball, Medvedev wehrte mit einem Ass ab. Im Tiebreak ging Thiem mit einem Mini-Break mit 2:1 in Führung, gab danach nur noch einen Punkt ab. Und ging nach 2:07 Stunden als Sieger vom Platz.

In der Vorschlussrunde trifft Dominic Thiem am Samstag auf Roberto Bautista Agut. Gegen den Spanier hat Thiem dreimal gespielt - und ebenso oft verloren. Allerdings fanden diese Matches allesamt im Jahre 2015 statt.

Hier das Einzel-Tableau in St. Petersburg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung