Tennis

Aus in St. Petersburg: Mikhail Youzhny hat seine Karriere beendet

Von SID
Mikhail Youzhny hat ab nächster Woche Zeit für die Familie
© getty

Der russische Tennisprofi Mikhail Youzhny hat seine Karriere am Donnerstag beendet. Der 36-Jährige verlor beim ATP-Turnier in St. Petersburg im Achtelfinale gegen den Spanier Roberto Bautista Agut. Bereits im Juli hatte Youzhny angekündigt, nach dem Turnier den Schläger an den Nagel zu hängen.

"Meine Zeit ist vorbei", sagte der frühere Weltranglistenachte. Youzhny, derzeit Nummer 110 im Ranking, hat auf der ATP-Tour zehn Titel geholt, insgesamt gewann er 499 Matches. Der bislang letzte Erfolg gelang ihm 2012. Bei den US Open stand Youzhny zweimal (2006, 2010) im Halbfinale.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung