ATP: Dominic Thiem in Halle souverän in die Rasensaison gestartet

Von tennisnet
Montag, 18.06.2018 | 19:39 Uhr
Guter Start für Dominic Thiem in Halle
© Jürgen Hasenkopf

Dominic Thiem steht in der zweiten Runde des ATP-World-Tour-500-Turniers in Halle/Westfalen. Die österreichische Nummer eins besiegte den Russen Mikhail Youzhny in zwei Sätzen.

Gelungener Auftakt in die Rasensaison von Dominic Thiem: Unter dem geschlossenem Dach in Halle/Westfalen setzte sich der French-Open-Finalist gegen Routinier Mikhail Youzhny mit 7:6 (5) und 6:2 durch. Youzny hatte sich über die Qualifikation in das Hauptfeld gespielt, Thiem ist in Halle an Position drei gesetzt.

Dominic Thiem war Youzhny vor dem Treffen in Westfalen erst einmal begegnet - ebenfalls auf Rasen, ebenfalls in Deutschland. In Stuttgart 2016 hatte sich der Österreicher nicht nur im Viertelfinale durchgesetzt, sondern gleich auch noch den Turniersieg geholt.

Thiem vergibt Chancen

Den ersten Akt hätte Thiem schneller gewinnen können - schlug der 24-jährige Niederösterreicher doch bei 5:4 zum Satzgewinn auf. Musste aber wenige Augenblicke später sogar einen Satzball des Russen abwehren. Nach 65 Minuten sicherte sich Thiem allerdings mit 7:5 den Tiebreak.

Im zweiten Durchgang gelang Thiem wieder ein frühes Break zum 2:0, diesmal ließ der Niederösterreicher nichts mehr anbrennen. Nach 97 Minuten holte sich der Favorit noch einmal den Aufschlag seines Gegners, krönte den erfolgreichen Auftakt seiner Rasen-Kampagne 2018.

In Runde zwei wartet nun Yuichi Sugita. Der Japaner konnte sich gegen Maximilian Marterer in drei Sätzen durchsetzten. In einem Match, das von einer längeren Unterbrechung wegen der Schließung des Daches über dem Gerry Weber Stadion gekennzeichnet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung