Wintersport

Stefan Kraft feiert das Oberstdorf-Double

Von APA
Stefan Kraft gewinnt zum zweiten Mal in Oberstdorf

Stefan Kraft hat am Sonntag auch das zweite Skifliegen auf der umgebauten Heini-Klopfer-Schanze in Oberstdorf gewonnen. Der nach dem ersten Durchgang führende Salzburger musste keinen zweiten Flug mehr absolvieren, weil das Finale der besten 30 wegen zu starken Windes gestrichen wurde. Kraft ist damit auch neuer Gesamt-Dritter im Weltcup.

Kraft segelte am Sonntag im ersten Durchgang auf 235,5 m und hatte dabei eine Luke weniger Anlauf als der zweitplatzierte Andreas Wellinger. Der Deutsche hatte unmittelbar davor mit 238 m Schanzenrekord markiert. Kraft, der sich über seinen dritten Saisonsieg bzw. den insgesamt sieben Weltcup-Erfolg freute, gewann 12,6 Zähler vor Wellinger, Dritter wurde der Slowene Juri Tepes aus Slowenien.

Zweitbester ÖSV-Adler wurde sein Zimmerkollege Michael Hayböck als Zehnter, Manuel Fettner schaffte es als 28. noch in die Punkteränge. Philipp Aschenwald wurde 35. und blieb ohne Zähler. Gregor Schlierenzauer war in der Qualifikation nach der Landung bei einem 201-m-Flug gestürzt. Nach einer Untersuchung im Krankenhaus Immenstadt gab es Entwarnung, Schlierenzauer blieb ohne gröbere Verletzungen.

So geht es Gregor Schlierenzauer

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung