Wintersport

Kirchi wieder am Kombi-Podest

Von APA
Kirchgasser freut sich über einen Podestplatz

Nach ihrer Bronzenen von St. Moritz belegt Michaela Kirchgasser auch bei der Weltcup-Kombination in Crans Montana den dritten Platz. Sie muss nur der Siegerin Federica Brignogne aus Italien und Ilka Stuhes aus Slowenien den Vortritt lassen.

Federica Brignone hat am Freitag überraschend die alpine Weltcup-Kombination in Crans Montana gewonnen. Die 26-jährige Italienerin siegte nach Super-G und Slalom klar vor der Slowenin Ilka Stuhec (+1,01 Sek.) sowie der WM-Dritten Michaela Kirchgasser (1,16) aus Salzburg. Für Brignone, 2011 Vizeweltmeisterin im Riesentorlauf, war es der vierte Weltcup-Sieg ihrer Karriere.

Das Rennen war zunächst am Freitagvormittag nach Ausfällen der ersten drei Läuferinnen im oberen Teil abgebrochen und mit einstündiger Verspätung vom Reservestart neu ausgetragen worden. Trotzdem verzichteten einige Läuferinnen, darunter auch die Weltcup-Gesamtführende Mikaela Shiffrin und -Rekordsiegerin Lindsey Vonn (beide USA), aufgrund der erhöhten Verletzungsgefahr durch den weichen Schnee auf einen Start.

Das Ergebnis

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung