Wintersport

Schlimme Diagnose nach Horror-Stürzen

Von APA
Saisonende für Steven Nyman und Valentin Giraud Moine

Für den US-Amerikaner Steven Nyman und den Franzosen Valentin Giraud Moine ist die Saison nach ihren Stürzen in der Garmisch-Abfahrt beendet.

Giraud Moine zog sich nach Angaben des Organisationskomitees Bandverletzungen an beiden Kniegelenken zu sowie Luxationen beider Kniegelenke, die unter Narkose wieder eingerenkt wurden. Eine Gefäßdiagnostik wurde ebenfalls durchgeführt.

Nyman erlitt eine Bandverletzung höheren Grades am Knie. Der Franzose Guillermo Fayed zog sich bei seinem Ausfall eine Knochenprellung (Bone Bruise) zu. Der Kanadier Erik Guay blieb weitgehend unverletzt, der Start am Samstag ist aber fraglich.

Die ÖSV-Fahrer üben scharfe Kritik am Veranstalter.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung