Hansdotter triumphiert im Flachau-Nachtslalom

Von APA
Dienstag, 10.01.2017 | 21:55 Uhr
Frida Hansdotter gewann in der Flachau
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 3
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Die Schwedin Frida Hansdotter hat am Dienstagabend den Ski-Weltcup-Nacht-Slalom in Flachau souverän gewonnen. Die 31-jährige Vizeweltmeisterin setzte sich 0,58 Sekunden vor der Norwegerin Nina Löseth durch. Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin aus den USA und die Schweizerin Wendy Holdener (+0,78) wurden ex aequo Dritte. Katharina Truppe (2,02) landete als beste Österreicherin auf Rang sechs.

Damit realisierte die noch 20-jährige Kärntnerin Katharina Truppe ihr bisher bestes Weltcup-Resultat, die Salzburgerin Bernadette Schild (2,27) beendete ihr Heimrennen auf Platz sieben. Für Slalom-Spezialistin Hansdotter, die bereits vor zwei Jahren in Flachau triumphiert hatte, war es der vierte Weltcup-Sieg ihrer Karriere.

In der Gesamtwertung hält Spitzenreiterin Shiffrin nach 19 von 37 Rennen schon bei 1.008 Punkten. Die 21-jährige Slalom-Doppel-Weltmeisterin hat damit bereits 365 Punkte Vorsprung auf ihre erste Verfolgerin Lara Gut. Die Weltcup-Titelverteidigerin aus der Schweiz war bereits im ersten Lauf ausgeschieden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung