Shiffrin in Maribor erneut erfolgreich- Deutsche enttäuschen

Shiffrin holt Sieg Nummer 27

SID
Sonntag, 08.01.2017 | 15:07 Uhr
Shiffrin hat ihren 27. Weltcup-Sieg geholt
Advertisement
NHL
Live
Islanders @ Hurricanes
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin ist in ihrer Spezialdisziplin Slalom wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Nach ihrem Ausfall in Zagreb feierte die Amerikanerin im slowenischen Maribor ihren 27. Weltcupsieg.

Shiffrin setzte sich trotz eines Missgeschicks im Finale, als sie über eine herausgerissene Torstange fuhr, vor Wendy Holdener aus der Schweiz (0,19 Sekunden zurück) durch. Dritte wurde die Schwedin Frida Hansdotter (+0,31). Die zweimalige Weltmeisterin Shiffrin baute damit ihren Vorsprung im Gesamtweltcup auf Titelverteidigerin Lara Gut (Schweiz) weiter aus.

Beste eines deutschen Quartetts in den Punkten war Christina Geiger (+2,63), die als 18. aber den zweiten Teil der WM-Norm verpasste. Als letzte Chancen, das Ticket für die Titelkämpfe in St. Moritz im Februar noch auf sportlichem Wege zu lösen, bleiben der Allgäuerin der Slalom am Dienstag in Flachau/Österreich und der City Event in Stockholm am 31. Januar.

Die bereits für die WM qualifizierte Lena Dürr aus Germering (2,93) fiel im Finale vom zehnten auf den 21. Platz zurück. Maren Wiesler (+3,09) und Marina Wallner (+3,29) kamen auf die Ränge 23 und 24.

Alle Wintersport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung