Millionenpoker um Arminia Bielefelds Konstantin Kerschbaumer

Von SPOX Österreich
Donnerstag, 22.02.2018 | 14:16 Uhr
Kerschbaumer durfte in der laufenden Saison siebenmal jubeln

Der Österreicher Konstantin Kerschbaumer ist in Bielefeld eingeschlagen wie eine Bombe. Im Sommer von Brentford zur Arminia verliehen, traf der 25-Jährige in 21 Ligaspielen sieben Mal, bereitete drei weitere Treffer vor. Für einen zentralen Mittelfeldspieler eine hervorragende Ausbeute. Zudem ist nun der Aufstieg in die deutsche Bundesliga möglich: Bielefeld rangiert nur drei Punkte hinter einem Relegationsplatz auf Rang fünf.

Doch wie geht es mit Kerschbaumer persönlich weiter? Sein Leihvertrag in Bielefeld läuft mit Saisonende aus. Bielefeld will den Ex-Admiraner unbedingt halten. Die Bild-Zeitung ortet bereits einen "Millionen-Poker" um Kerschbaumer. Mindestens eine Million Euro soll Kerschbaumers Verpflichtung kosten. Laut dem Reporter Peter Linden reist Kerschbaumer-Berater Thomas Böhm Anfang März für erste Gespräche nach London. Kerschbaumer soll einen Verbleib in Bielefeld bevorzugen.

In der Öffentlichkeit hält er sich aber noch bedeckt. "Ich konzentriere mich auf Arminia, und in Brentford konzentriert man sich auf sich - was im Sommer kommt: Mal sehen", sagt Kerschbaumer zur Neuen Westfälischen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung