Sturm Graz verleiht Martin Ovenstad nach Norwegen

Von SPOX Österreich
Donnerstag, 22.02.2018 | 10:44 Uhr
Martin Ovenstad will nicht mit Uros Matic verglichen werden
© GEPA
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Seit seinem Wechsel von Stabaek IF zu Sturm Graz im Jänner 2017 ist Martin Ovenstad lediglich Reservist. Nur fünf Spiele absolvierte der 23-jährige zentrale Mittelfeldspieler für die Grazer. Nun soll Oventand wieder in seiner Heimat Norwegen Spielpraxis sammeln: Sturm verleiht Ovenstad bis Sommer zu seinem Heimatverein Stabaek IF in der Eliteserie.

"Der Konkurrenzkampf auf der zentralen Mittelfeld-Position ist in unserem Kader sehr groß. Trotz seiner Qualitäten hat es für Martin aus verschiedensten Gründen bisher nur selten für Einsätze gereicht", sagte Sturms Geschäftsführer Sport Günter Kreissl zum bereits fixen Wechsel.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung