Fussball

Medien: Celtic Glasgow hat Husein Balic auf dem Zettel

Von SPOX Österreich
Husein Balic zog Interesse von Celtic Glasgow auf sich
© GEPA

Mit Boli Bolingoli vom SK Rapid Wien fischte Celtic Glasgow bereits einmal im Becken der österreichischen Bundesliga. Das soll es aber nicht gewesen sein. Wie die Scottish Daily Mail erfahren hat, steht auch U21-Flügelflitzer Husein Balic vom SKN St. Pölten auf der Scouting-Liste der Schotten.

Noch vor einem Monat glücklicherweise in den EM-Kader gerutscht, konnte der Austro-Bosnier in seiner Rolle als Joker die internationale Bühne für sich nutzen und hat sich anscheinend in die Notizbücher diverser Vereine, darunter den schottischer Serienmeister Celtic Glasgow, gespielt.

Auf die Gerüchte über den Sprinter reagierte der SKN St.Pölten trotz baldigem Vertragsende (Sommer 2020) gelassen: "Bisher hat es kein offizielles Angebot für Husein Balic gegeben.", so der Verein gegenüber Laola1. Den Preis spekuliert das schottische Blatt auf den ungefähren Marktwert von 700.000 Euro.

Bei den "Wölfen" konnte der Austro-Bosnier 3 Treffer und 5 Assists in 43 Spielen verbuchen.

Transfersperre: SKN St.Pölten wartet noch immer auf ein Urteil

Abhängig könnte der Transfer auch vom Urteil des Internationalen Sportgerichtshof (CAS) in Lausanne werden. Nach sechs Wochen Anhörung konnte man sich noch immer nicht auf ein Ergebnis einigen, so der Clubsprecher gegenüber der APA.

Ende Jänner war der Verein aufgrund von Komplikationen beim Transfer um Alhassane Keita und seinem Ex-Klub Aradippou mit einer Transfersperre verhängt worden. Seitdem war es den St.Pöltener nicht erlaubt, neue Spieler zu verpflichten. Die Transferpläne liegen somit zwei Wochen vor Saisonbeginn weiterhin auf Eis.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung