Fussball

SK Rapids Michael Krammer: „Ergänzungen im Kader sind vorgesehen“

Von SPOX Österreich
Michael Krammer stellt Neuzugänge in Aussicht.
© GEPA

Der Präsident des SK Rapid Wien, Michael Krammer, hat sich am Rande des Trainingslagers der Hütteldorfer in Bad Zell zu Wort gemeldet. Dabei stellte der 58-Jährige weitere Neuzugänge in Aussicht und kündigte an, was sich die Rapid-Anhänger in der kommenden Saison von ihrer Mannschaft erwarten dürfen.

"Die Handschrift des Trainerteams um Didi Kühbauer ist erkennbar: Wir spielen dynamischer, angriffiger und ein schnelleres Umschalten. Darauf kann man sich freuen. Alle, die noch kein Abo haben, sollten rasch zugreifen", gab Krammer in einem Interview auf der Vereinshomepage Einblicke in die Saisonvorbereitung der Grün-Weißen. Dabei nahm er dennoch alle Spieler in die Pflicht: "Es muss jedem ein Anliegen sein, die Fans zu begeistern."

Krammer bestätigte indessen, dass ein Abgang von Boli Bolingoli bevorsteht. Der Außenverteidiger dürfte sich Celtic Glasgow anschließen, der Belgier hat das Trainingscamp der Rapidler bereits verlassen. In der Nacht auf Donnerstag wurde der Transfer offiziell.

Rapid-Präsident Krammer: "Es kann noch viel passieren"

"Ich weiß, dass der eine oder andere Abgang in den Medien kursiert", sagte Krammer zur weiteren Kaderplanung. "Wirklich Konkretes gibt es nicht, aber es liegen noch zwei Monate Transferzeit vor uns. Es kann noch viel passieren."

Und weiter: "Wir sind für alle Eventualitäten gerüstet, es gibt Beobachtungen von interessanten Spielern. Die eine oder andere Ergänzung des Kaders ist vorgesehen."

Rapid bestreitet am kommenden Samstag in Bad Wimsbach ein Testspiel gegen FK Jablonec, am 14. Juli kommt der 1. FC Nürnberg zum internationalen Freundschaftsspiel ins Allianz Stadion.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung