Fussball

Finale um Platz 3? WAC könnte für Spiel gegen SK Sturm ins Wörthersee-Stadion umziehen

Von SPOX Österreich
SK Sturm Graz
© GEPA

Beim Wolfsberger AC gibt es Überlegungen, das letzte Bundesligaspiel der aktuellen Saison gegen den SK Sturm nicht in der heimischen Lavanttal-Arena, sondern im Wörthersee-Stadion auszutragen.

Die Konstellation in der heurigen Saison lässt es zu, dass der dritte Tabellenplatz für den direkten Einzug in die Gruppenphase der Europa League reichen könnte. Voraussetzung: Red Bull Salzburg schnappt sich am 1. Mai im Cup-Endspiel gegen Rapid den Titel.

Nach den ersten Runden in der Meistergruppe konnte sich kein Team in die Favoritenrolle für den ersten Platz hinter den enteilten Bullen und dem ebenfalls unerreichbaren LASK spielen. Gut möglich, dass es bis zuletzt eng bleibt und es in der letzten Runde ein echtes Finale um Rang drei sowie das sichere internationale Geschäft gibt.

Zusatztribüne in der Lavanttal-Arena oder ins Wörthersee-Stadion

In dieser 32. Runde, die am 25. Mai ausgetragen wird, empfängt der WAC den SK Sturm, zeitgleich finden die Begegnungen LASK-Austria und Salzburg-St. Pölten statt. Sollten sowohl die Kärntner als auch die Steirer noch im Rennen sein, dürfte das Packderby für einen Zuschaueransturm sorgen.

"Sollte dieser Fall tatsächlich möglich sein, gibt es zwei Varianten", sagt WAC-Vizepräsident Christian Puff gegenüber der Kleinen Zeitung. "Entweder eine Zusatztribüne hinter dem Tor in der Lavanttal-Arena oder das Spiel im Wörthersee-Stadion."

Letzteres wäre vor allem bei einer zu erwartenden Zuschauerzahl ab 15.000 interessant. Eine Zusatztribüne wird von der Bundesliga zwar nicht gern gesehen, Puff würde dennoch darauf hoffen, dass man sich auf eine einmalige Ausnahme für dieses Spiel einigen könnte.

Die Meistergruppe nach Bundesligarunde 25:

PlatzSpieleSiegeRemisNiederlagenDifferenzPunkte
1252041+4136
2251483+2227
3258107+019
425979-419
5258107+118
6259412-416
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung