Fussball

Arnel Jakupovic' Abschied vom SK Sturm ist "sehr wahrscheinlich"

Von SPOX Österreich
Arnel Jakupovic
© GEPA

Der vom FC Empoli ausgeliehene Arnel Jakupovic wird dem SK Sturm Graz wohl nicht erhalten bleiben. Das bestätigte Geschäftsführer Günter Kreissl.

"Sein Abgang ist wahrscheinlich", sagt Kreissl zu Sky. "Wir haben noch ein paar Spiele, sollte da noch irgendwas passieren - aber da ist die Wahrscheinlichkeit inzwischen eine geringe -, könnte man das nochmal überdenken. Aber so wie es sich jetzt darstellt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass man getrennte Wege geht, größer." Der 20-Jährige absolvierte seit seiner Leihe zu Sturm im Jänner 162 Bundesliga-Minuten (kein Tor).

Kreissl kommentierte auch die beiden Personalien Sandi Lovric und Philipp Hosiner. Beide spielen unter Trainer Roman Mählich aktuell keine Rolle. "Wir sind in Verhandlungen über eine weitere Zusammenarbeit. Von seinem Management ist bis dato nichts bekommen. Er ist nicht vor die Tür gesetzt, aber er wird nicht mehr in der Form berücksichtigt. Basierend auf den Erlebnissen des letzten Jahres, wo wir sehr lange zugewartet haben, haben wir entsprechend entschieden", so Kreissl über Lovric.

Und zu Hosiner sagt Kreissl: "Es passt nicht jeder Spieler zu jeder Mannschaft. Es gab rechtzeitig die Meldung an das Management, dass sie sich umschauen können. Es könnte sich die Gelegenheit ergeben, dass er bei uns wieder eine Chance bekommt."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung