Fussball

FC-Burnley-Stürmer Ashley Barnes soll demnächst Österreicher werden

Von SPOX Österreich
Ashley Barnes bejubelt sein Tor gegen Manchester City

In der Premier League befindet sich Burnley-Stürmer Ashley Barnes in Überform. Am Wochenende besiegte der 29-Jährige mit den Clarets den großen Favoriten Tottenham und steuerte in Minute 83 den umjubelten Siegtreffer bei.

Barnes traf in jedem seiner letzten vier Premier-League-Partien, darunter auch gegen Manchester United und Ralph Hasenhüttls Southampton und hält insgesamt bei acht Saisontoren. Gleichauf mit Kalibern wie Romelu Lukaku, Anthony Martial oder Leroy Sane.

Trifft Barnes demnächst auch für Österreich? Wie die Krone berichtet, findet nächsten Mittwoch ein Ministerrat statt - dann soll Barnes endlich Österreicher werden. Gute Nachrichten für Teamchef Franco Foda vor den EM-Quali-Partien.

Damit könnte eine zähe Causa zu Ende gehen. Schon vor fast genau zwei Jahren betonte Barnes im SPOX-Interview seinen Wunsch für den ÖFB zu spielen. Damals erklärte Barnes auch seinen Bezug zu Österreich ausführlich.

"Meine Oma ist aus Österreich, lebt mittlerweile aber in Bath (im Westen Englands, Anm.). Sie kam 1946, nach dem zweiten Weltkrieg, als Hausmädchen nach Reading. Später arbeitete sie in London und lernte meinen Opa kennen. Geboren wurde sie in Klagenfurt und dort hat sie immer noch einen Bruder und eine Schwester. Ich habe also noch Verwandte in Österreich. Wir haben zwar selten Kontakt, aber in unserer Kindheit sahen wir uns regelmäßig. Deutsch spreche ich leider nicht, aber ich würde mich bei einer Einberufung sofort dahinterklemmen", so Barnes.

Hier geht's zum ausführlichen Interview mit Ashley Barnes

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung