Fussball

"Macht wenig Spaß": Sturm Graz ärgert sich über Vallci-Transfer

Von SPOX Österreich
Günter Kreissl hat es derzeit nicht leicht.
© GEPA

Der geplatzte Transfer von Albert Vallci zum SK Sturm sorgt in Graz für Bauchschmerzen. Lange bemühten sich die Steirer um Sturm-Fan Vallci. Der 23-jährige Defensivallrounder besuchte bereits das Trainingszentrum in Messendorf, führte Gespräche mit Trainer Roman Mählich. Doch dann kam Red Bull Salzburg - und der Transfer nahm eine 180-Grad-Wendung.

"Es macht wenig Spaß, wenn man mit einem Spieler lange Zeit verhandelt und dann kommt das große Red Bull Salzburg und hat andere Argumente", ärgert sich Sturm-Geschäftsführer Günter Kreissl in der Kleinen Zeitung.

Die Grazer hätten auch gerne Megrim Berisha von den Bullen ausgeliehen - doch diese sagten ab, obwohl der Spieler gerne für Sturm gekickt hätte. Ausgeliehen wurde Berisha schließlich an den SCR Altach.

Sturm Graz sucht jetzt auf dem Transfermarkt weiter. Die Kernpositionen: Links in der Abwehr und in der Offensive.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung