Fussball

Franco Foda lässt Xaver Schlager nicht zum U21-Nationalteam

Von SPOX Österreich
Xaver Schlager
© GEPA

Das österreichische U21-Nationalteam kann nach dem 1:0-Auswärtssieg gegen Griechenland die erstmalige Teilnahme zur Europameisterschaft fixieren, sie muss dies allerdings ohne Salzburg-Youngster Xaver Schlager machen. Der wird nämlich im A-Team gegen Nordirland in der Startformation stehen.

Abgestellt wird lediglich Konrad Laimer, auch wenn sich Xaver Schlager bereit erklärte, die U21 zu unterstützen. Doch Teamchef Franco Foda dazu: "Ich kann ja nicht alle Spieler abstellen. Nach unseren Ausfällen wäre ja zum Beispiel auch Hannes Wolf ein Thema für uns gewesen, aber ich habe Rücksicht auf die U21 genommen und ihn dort gelassen, weil er ein wichtiger Bestandteil der U21 ist. Aber bei uns hätte er ja auch die Zehner-Position spielen können."

Die spielte gegen Bosnien aber Florian Kainz, ehe er nach 45 Minuten durch den deutlich stärkeren und dynamischeren Xaver Schlager ersetzt wurde. So sah das auch Franco Foda, der Schlager gegen Nordirland prompt belohnen wird: "Xaver ist schon relativ weit und hat das auch gegen Bosnien wieder gezeigt. Er wird in Belfast auch definitiv von Anfang an spielen."

Österreich in der Nations League: Die Tabelle der Gruppe B3

PlatzNationSpieleTorverhältnisPunkte
1Bosnien-Herzegowina45:110
2Österreich31:14
3Nordirland31:50
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung