Fussball

SK Rapid Wien: Stefan Schwab nimmt zur Niederlage gegen Hartberg Stellung

Von SPOX Österreich
Rapid-Kapitän Schwab nimmt seine Mannschaft in die Pflicht.
© GEPA

Nach der blamablen 0:3-Niederlage des SK Rapid Wien gegen Aufsteiger TSV Hartberg spricht Rapids Kapitän Stefan Schwab Klartext und nimmt seine Mannschaft in die Pflicht.

"Es war eine klare Niederlage, absolut verdient. Ich verstehe nicht, warum wir komplett ohne Begeisterung auftreten, ohne Spaß, uns defensiv nicht gut anstellen und offensiv kaum Tore schießen. Da kommen viele Faktoren zusammen, das ist aber nicht vertretbar", wirkt der 28-Jährige im Sky-Interview ratlos und nimmt sowohl Ex-Coach Goran Djuricin als auch seinen neuen Trainer Didi Kühbauer in Schutz:

"Das kann man einfach nicht auf den Platz bringen. Da wird immer über Trainer geredet, aber eigentlich müssen wir uns an der Nase nehmen. Im Training war Begeisterung da, darum ist es unverständlich für mich. In der Mannschaft war der Trainer nie ein Thema, wir wissen, dass wir selbst schuld sind. Wir spielen und sonst kein anderer."

Richard Strebinger: "Mir fehlen die Worte"

Auch der einzige in Normalform agierende Rapidler, Goalie Richard Strebinger, war nach der Niederlage, die ohne seine starken Paraden noch höher ausfallen hätte können, bedient:

"Das ist einfach eine riesige Enttäuschung, wie wir aufgetreten sind. Drei Punkte müssen hier das Ziel sein - und dann 0:3 untergehen...da fehlen mir die Worte. Heute hatten wir in vielen Bereichen Probleme. Wir waren im Kopf zu langsam, Hartberg war bei den zweiten Bällen viel schneller. Unglaublich, dass das so passiert. So hast du überhaupt keine Chance."

Rapid verliert in Hartberg: Die 11. Runde im Überblick

DatumHeimAuswärtsErgebnis
Samstag, 20.10., 17 UhrTSV HartbergSK Rapid3:0 (Spielbericht)
Samstag, 20.10., 17 UhrRed Bull SalzburgWacker Innsbruck1:1 (Spielbericht)
Samstag, 20.10., 17 UhrLASKLASK SCR Altach1:1 (Spielbericht)
Sonntag, 21.10., 14:30 UhrSV MattersburgSKN St. Pölten
Sonntag, 21.10., 14:30 UhrFC AdmiraWolfsberger AC
Sonntag, 21.10., 17 UhrFK Austria WienSK Sturm Graz
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung