Fussball

FK-Austria-Wien-Coach Thomas Letsch nach LASK-Pleite bedient: "Das war heute einfach schlecht"

Von APA
Thomas Letsch
© GEPA

Die Austria Wien musste in der 8. Bundesliga-Runde eine heftige Watsch'n gegen LASK Linz einstecken. Die Veilchen verloren zuhause völlig verdient mit 0:3 (HIER klicken für den Spielbericht). Nach der Partie zeigte sich Coach Thomas Letsch bedient.

Thomas Letsch (Trainer Austria): "Glückwunsch an den LASK zum verdienten Sieg. Der LASK war sehr stark, war von der ersten Minute an extrem aggressiv und hat uns nicht zur Entfaltung kommen lassen. Das war das eine, das andere war, dass unsere Leistung extrem schlecht war. Wir haben immer nur reagiert, statt agiert. Der LASK war immer einen Schritt schneller, auch gedanklich. In der zweiten Halbzeit war es einen Tick ausgeglichener. Wir waren etwas besser, aber nicht gut. Wir müssen uns genau überlegen, was schief gelaufen ist nach dem letzten Spiel. Wir waren ja auf dem Weg nach oben."

Oliver Glasner (Trainer LASK): "Es war eine Superleistung von uns von der ersten bis zur letzten Minute. Wir haben die Austria in der ersten Halbzeit überhaupt nicht zur Geltung kommen lassen und sind mit einem wunderbaren Tor in Führung gegangen. Nach der Pause hat die Austria umgestellt, wir haben ein paar Minuten gebraucht, aber das Spiel dann sehr gut im Griff gehabt. Wenn ich sehe, dass die Austria hier im eigenen Stadion nur drei Torschüsse abgegeben hat, kann ich nur den Hut ziehen vor der Mannschaft. Wir freuen uns riesig über den Sieg, aber bleiben bodenständig und fahren mit einem großen Grinser nach Hause."

Reinhold Ranftl (Torschütze LASK): "Es war ein sehr kampfbetontes Spiel von beiden Seiten. Ich habe den Ball super getroffen. Natürlich freue ich mich über das Tor, aber noch mehr über den Sieg und die drei Punkte. Wenn man gewinnt, schaut man gerne auf die Tabelle. Wir wollen nur in die Meisterrunde kommen und dann schauen, was noch drin ist."

Der 8. Bundesliga-Spieltag im Überblick

DatumHeimteamGastteamErgebnis
22.9.2018Sturm GrazSV Mattersburg1:2
22.9.2018SKN St. PöltenTSV Hartberg3:0
22.9.2018SCR AltachWAC0:1
23.9.2018Austria WienLASK0:3
23.9.2018Wacker InnsbruckAdmira Wacker1:3
23.9.2018RB SalzburgRapid Wien2:1
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung