Fussball

SK Sturm verliert in St. Pölten, SK Rapid mit Nullnummer gegen WAC

Von SPOX Österreich
Bundesliga Österreich
© GEPA

Die Sonntagsspiele der 3. Bundesligarunde geizten nicht nur mit Toren, sondern auch mit fußballerischer Qualität. Vor allem die favorisierten Top-Klubs Rapid und Sturm enttäuschten auf ganzer Linie.

Die Hütteldorfer fanden im heimischen Stadion gegen den WAC nie wirklich in die Partie und mussten zur Pause froh sein, nicht einem Rückstand hinterherzulaufen. Die Kärntner agierten deutlich gefährlicher und drückten auf den Führungstreffer. Rapid hingegen blieb auch in Halbzeit zwei offensive Durchschlagskraft schuldig und musste sich so letztlich mit einem 0:0 zufrieden geben.

SK Sturm verliert in St. Pölten

Noch schlimmer erging es dem SK Sturm, der in St. Pölten wie ein laues Lüftchen auftrat und so an die schwache Leistung unter der Woche in der Europa-League-Qualifikation gegen Larnaka anschloss. Luxbacher schockte die Grazer schon nach zwölf Minuten mit dem 1:0 für die den SKN. Im Finish kassierten die ideenlosen Blackys durch Fountas (86.) einen weiteren Gegentreffer und unterlagen mit 0:2.

Als einziger EL-Starter durfte der LASK ein Tor sowie einen Sieg bejubeln. Ausgerechnet Markus Wostry traf in der 92. Minute zum 1:0-Erfolg bei seinem Ex-Klub Admira .

Die Ergebnisse der 3. Bundesligarunde

DatumHeimmanschaftAuswärtsmannschaftErgebnis
Sa. 11.08.2018SCR AltachFC Wacker1:2 (Spielbericht)
Sa. 11.08.2018TSV HartbergSV Mattersburg4:2 (Spielbericht)
Sa. 11.08.2018Red Bull SalzburgAustria Wien2:0 (Spielbericht)
So. 12.08.2018Rapid WienWAC0:0 (Spielbericht)
So. 12.08.2018Admira WackerLASK0:1 (Spielbericht)
So. 12.08.2018SKN St. PöltenSturm Graz2:0 (Spielbericht)
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung