Fussball

FK Austria Wien: Spieler schwärmen von "überragender Atmosphäre" im neuen Stadion

Von APA
Austria Wien
© GEPA

Nach dem umkämpften 2:1-(1:1)-Auftaktsieg in der Fußball-Bundesliga gegen Wacker Innsbruck ist die Erleichterung bei Austria Wien spürbar gewesen. "Man weiß vor dem Start nie, wo man steht, wir wollten den Sieg unbedingt. Aber wir werden ihn nicht überbewerten", brachte Kapitän Alexander Grünwald die Stimmung auf den Punkt.

Bei den Wienern herrschte nach dem gelungenen Pflichtspieldebüt in der runderneuerten Heimstätte hingegen nicht zuletzt dank der "überragenden" Atmosphäre auf den Rängen Zufriedenheit. "Wir wissen, dass wir für die Stimmung verantwortlich sind", erklärte Michael Madl, der sich über den echten Heimvorteil freute. "Heute haben wir ein bisschen was zurückgeben können." Mit 13.155 Zusehern waren beim Ligastart fast doppelt so viele Fans im Stadion wie durchschnittlich in der vergangenen Saison im Happel-Oval (6.795).

Die Ehre des ersten Austria-Treffers in der neuen Generali-Arena blieb mit Grünwald dem besten Akteur des Abends vorbehalten. "Darüber habe ich mir im Vorfeld keine Gedanken gemacht. Im Nachhinein ist es natürlich schön. Ich bin ja doch schon länger hier und kenne das Stadion, wie es früher ausgesehen hat", freute sich der 29-Jährige.

Austria siegt gegen Innsbruck: Die Begegnungen der ersten Runde

HeimAuswärtsErgebnis/Antoß
Austria WienWacker Innsbruck2:1
SK SturmTSV HartbergSa., 17 Uhr
SCR AltachSV MattersburgSa., 17 Uhr
RB SalzburgLASKSo., 17 Uhr
AdmiraSK RapidSo., 17 Uhr
SKN St. PöltenWACSo., 17 Uhr
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung