Fussball

FK Austria Wien: Thomas Letsch von Alexander Grünwald besonders beeindruckt

Von SPOX Österreich
Alexander Grünwald
© GEPA

Das erste Pflichtspiel der Bundesliga ist geschlagen, vor über 13.000 Anhängern siegte die Wiener Austria im neuen Stadion gegen Wacker Innsbruck mit 2:1. Trainer Thomas Letsch ist zufrieden, sieht aber noch genügend Steigerungspotenzial.

"Wir hatten Probleme, richtig Zugriff zu finden und umgekehrt ist unsere Rechnung nicht ganz aufgegangen, wo sich die Räume ergeben", sprach der Austria-Trainer nach dem Spiel ins Sky-Mikrofon und bezog sich damit auf einen taktischen Kniff vom Kollegen Daxbacher. Dieser habe die Innsbrucker zwar in einem 3-4-3-System auflaufen lassen, allerdings die Außenverteidiger überraschend für Letsch anders gestaffelt, als die Veilchen dies erwarteten.

Thomas Letsch: Extra-Lob für Alexander Grünwald

Nach dem 0:1 nach 19 Minuten drehten die Violetten angetrieben vom Publikum auf und verwandelten den Rückstand noch in einen Sieg. Neben Dominik Prokop der Dreh- und Angelpunkt des Austria-Spiels: Kapitän Alexander Grünwald. Für den 29-jährigen Kärntner fand Letsch nach dem Spiel besonders lobende Worte: "Wie Grünwald vorneweg gegangen ist, war schon richtig gut."

Vor allem in Punkto Mentalität scheinen die Veilchen gegenüber der Vorsaison deutlich gewachsen, wie Grünwald selbst anmerkte: "Wir haben bewiesen, dass die Mannschaft einen guten Charakter hat. Das war ja auch bei der Kaderzusammenstellung wichtig, dass Spieler kommen, die eine gute Mentalität auf den Platz bringen." Die gute Mentalität bescherte den Veilchen einen gelungenen Auftakt in der neuen heimatlichen Spielstätte.

Austria siegt gegen Innsbruck: Die Begegnungen der ersten Runde

HeimAuswärtsErgebnis/Antoß
Austria WienWacker Innsbruck2:1
SK SturmTSV HartbergSa., 17 Uhr
SCR AltachSV MattersburgSa., 17 Uhr
RB SalzburgLASKSo., 17 Uhr
AdmiraSK RapidSo., 17 Uhr
SKN St. PöltenWACSo., 17 Uhr
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung