Rapid: Neuer Favorit für Wöber-Nachfolge

Von SPOX Österreich
Montag, 21.08.2017 | 12:17 Uhr
Maximilian Wöber
© GEPA
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Während der Transfer von Maximilian Wöber zu Ajax Amsterdam immer näher rückt, spitzt sich die Suche nach einem Nachfolger beim SK Rapid Wien zu. Einer der Wunschkandidaten, Felix Lueckender, dürfte zu teuer sein.

Denn wie die Krone berichtet, soll die Ablöseforderung des LASK für den Innenverteidiger unverhältnismäßig hoch sein. Da das Transferfenster nur noch wenige Tage geöffnet hat und Rapid dementsprechend unter Zugzwang ist, soll der Bundesliga-Aufsteiger eine Ablöse im siebenstelligen Bereich für Lueckender fordern.

Da Rapid nicht bereit ist, diese Summe auf den Tisch zu legen, rückt nun ein anderer Bundesliga-Verteidiger in den Fokus: Altachs Lucas Galvao soll sich nun in der Pole-Position befinden.

Im Interview mit Sky bestätigte Altachs Geschäftsführer-Sport Georg Zellhofer eine Anfrage Rapids und Gespräche mit Fredy Bickel, ergänzt aber, "wir haben noch 13 Tage und wir müssen einen gleichwertigen Ersatz haben".

Schwieriger gestaltet sich indes Rapids Suche nach einem neuen Stürmer. Nicolas Moumi Ngamaleu, der bei den Rapid-Verantwortlichen ganz hoch im Kurs stehen soll, hat sich mit seinen Leistungen in der Europa-League-Qualifikation für höhere Aufgaben empfohlen und will in eine größere Liga wechseln.

Max Wöber und Lucas Galvao im direkten Saison-Vergleich

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung