Fussball

"Schmid? Genau das, was wir wollen"

Von SPOX Österreich
Die Fans hoffen auf ihren Liebling
© GEPA

Was SPOX am Freitagvormittag berichtete, nahm bis Samstag Fahrt auf: Red Bull Salzburg will die Ausstiegsklausel in Romano Schmids Vertrag beim SK Sturm ziehen und den Spieler langfristig verpflichten. Lediglich 600.000 Euro würden den Grazern bleiben, das größte Offensiv-Talent im Kader wäre weg.

Und auch wenn die Sturm-Fans dem 17-Jährigen während dem Spiel mit einem Transparent ins Gewissen reden wollten ("Schmid, Maresic, Lovric und Co: Ihr könntet schwarz-weiße Helden werden!"), dürfte der Transfer in den kommenden Tagen über die Bühne gehen.

"Romano Schmid ist ein interessanter Spieler. Wir werden sehen, was die nächsten Tage bringen", meinte etwa Salzburgs Sportdirektor Christoph Freund gegenüber Sky. "Wenn es uns gelingt, dass er zu uns kommen würde, wäre das genau das, was wir wollen."

Worte, die anschließend auch Sturm-Trainer Franco Foda vorgespielt wurden. Dieser wollte in den vergangenen Wochen Schmid vom Verbleib überzeugen, wie er betonte. "So wie Herr Freund das aber sagt, könnte Romano zu Red Bull Salzburg wechseln", so Foda. Der Offensivspieler saß beim 2:1-Sieg über den WAC übrigens über die volle Spielzeit auf der Bank. Hier geht es zum Spielbericht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung