Fussball

Ljubicic trotz Super-Debüt zurück zu Neustadt?

Von SPOX Österreich
Ljubicic könnte trotz toller Leistung zu Wr. Neustadt zurückkehren
© GEPA

Der SK Rapid Wien könnte vor Ende der Transferphase auch noch den einen oder anderen Spieler abgeben. Drei Kicker, die letzte Saison noch bei der zweiten Mannschaft im Einsatz waren, werden mit einem zwischenzeitlichen Abschied in Verbindung gebracht.

Laut Kronen Zeitung ist bei Dejan Ljubicic eine Rückkehr zu Wr. Neustadt genauso ein Thema wie Abgänge von Alex Sobczyk und Eren Keles. Sobczyk soll als Leihspieler bei Austria Lustenau im Gespräch sein, da Rapid mit Philipp Prosenik sowieso schon über einen Ersatzmann im Angriff verfügt.

Bei Keles war indes keine Leihe, sondern die schon bei Ljubicic genützte Variante als Kooperationsspieler bei Wr. Neustadt eine Überlegung. Wie sein Berater Sertan Günes bestätigt, gab es darüber Gespräche mit Sportchef Fredy Bickel - letztendlich entschied sich der 23-Jährige jedoch für den "härteren Weg bei Rapid", wie Günes sagt.

Ljubicic oder Petsos?

So könnte Ljubicic Rapids einziger Kooperationsspieler bei Wr. Neustadt bleiben, vorausgesetzt die Hütteldorfer lassen den 19-Jährigen überhaupt noch einmal zurück zum Erste-Liga-Klub. Mit seinem hervorragenden Debüt beim 1:0-Sieg gegen den LASK am Samstag betrieb der defensive Mittelfeldspieler Werbung in eigener Sache.

Ljubicic leitete mit einem Ballgewinn nicht nur den Siegtreffer ein, sondern hielt mit seiner starken Defensiv-Arbeit auch Stefan Schwab den Rücken frei. Zusätzlich glänzte der Youngster mit einer starken Passquote (84,6% angekommene Pässe in der Hälfte des Gegners).

Ob diese Leistung Rapid von der kolportierten Verpflichtung von Thanos Petsos abbringt, werden die nächsten Tage zeigen. Sollte der Deutsch-Grieche aus Bremen zurückgeholt werden, wird Ljubicic wohl weiterhin bei Wr. Neustadt Spielpraxis sammeln dürfen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung