Rücktritt bei Red Bull Salzburg wegen der Champions-League-Causa

Vorstand wegen CL-Causa vor Rücktritt

Von SPOX Österreich
Dienstag, 16.05.2017 | 15:43 Uhr
Mateschitz mit einem Leipziger Fan
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Bei Red Bull Salzburg steht der langjährige Vorstandsvorsitzende Rudolf Theierl offenbar vor dem Rücktritt. Grund dafür sind wohl die Champions-League-Ambitionen der beiden RB-Klubs Salzburg und Leipzig. Indes spricht Didi Mateschitz in der Causa ein Machtwort.

Laut den Salzburger Nachrichten findet am Dienstag überraschend eine außerordentliche Generalversammlung bei Red Bull Salzburg statt. Dabei soll der langjährige Vorstandsvorsitzende Rudolf Theierl zurücktreten. Sein Rückzug dürfte zu jenen Maßnahmen gehören, die gewährleisten sollen, dass mit Salzburg und Leipzig beide RB-Klubs an der Champions League teilnehmen dürfen.

Erlebe die WM-Qualifikation bei DAZN im LIVE-Stream. Hol dir deinen Gratismonat!

Mateschitz felsenfest überzeugt

Denn Theierl war bis zum Jahr 2014 auch im Vorstand von RB Leipzig aktiv. Mit seinem Rücktritt wird eine weitere Verbindung zwischen den beiden RB-Kllubs gekappt. Im Juni entscheidet die UEFA darüber, welche Klubs für die nächste Champions-League Saison spielberechtigt sind. Die Regularien schreiben vor, dass keine natürliche oder juristische Person auf mehr als einen teilnehmenden Verein Einfluss haben darf.

Kostenlos die wichtigsten Sport-News per WhatsApp auf's Handy

Red-Bull-Eigentümer Dietrich Mateschitz ist indes felsenfest von einer Teilnahme beider Klubs überzeugt. "Es ist alles geregelt", sagt der 72-Jährige. Falls die UEFA doch nur einen Klub zulassen würde, wäre Salzburg für die CL-Qualifikation spielberechtigt. Grund dafür ist die bessere nationale Platzierung des österreichischen Meisters.

Alle Infos zu RB Salzburg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung